Abo
  • Services:

Xeatre - Linux-Videorekorder für digitales Fernsehen (Upd.)

In dem 13,6 x 37 x 32,9 cm großen und 8,7 kg schweren Mini-PC-Gehäuse des Xeatre PVR 6100 stecken ein AMD-Athlon-Prozessor mit 1,4 GHz, 128 MByte DDR-Speicher, eine 80-GByte- oder optional eine 160-GByte-Festplatte sowie ein Multiformat-DVD-Brenner (DVD+R/RW, DVD-R/RW, DVD-RAM). An Anschlüssen werden 4x USB (2x Vorder- und 2x Rückseite), einmal Fast-Ethernet, Maus- und Tastatur-Anschlüsse, ein serieller Anschluss, ein paralleler Druckeranschluss, Stereo-Audio-Ein- und -Ausgänge, digitaler Ton (Dolby Digital) als Composite-Ausgang, ein VGA-Anschluss und ein S-VHS-Ausgang als SCART geboten.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Mannheim
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Der PVR 6100 soll ab Anfang Juli 2004 in zwei unterschiedlichen Ausstattungsvarianten verkauft werden: Die "professional"-Variante enthält gegenüber der "basic"-Variante eine zweite DVB-Karte sowie eine größere Festplatte. Die "basic"-Variante ist zum Preis von 849,- Euro, die "professional"-Variante für 949,- Euro im Fach- und Versandhandel erhältlich. LinuxLand gewährt Messebesuchern des LinuxTag 2004 und Online-Vorbestellern jeweils 100,- Euro Rabatt (Stichwort "LinuxTag-Rabatt") auf die Geräte. Auch eine Infrarot-Fernbedienung und eine Bedienungsanleitung liegen dem Xeatre bei.

Nachtrag vom 22. Juni 2004:
Als Software soll ein um mehrere Plug-Ins (z.B. die DVD-Brennfunktion) erweitertes und optisch angepasstes LinVDR zum Einsatz kommen. Im Entwicklungsteam der Open Source Factory befindet sich Mirko Dölle, der Mitbegründer der LinVDR-Distribution.

Der Prozessor wird laut Hersteller mit einem temparaturgesteuerten, "besonders leisen" Lüfter gekühlt, der praktisch nicht hörbar sein soll. Die Stromversorgung erledigt ein externes lüfterloses Netzteil. Die verwendete Festplatte soll ein als besonders leise geltendes Modell SV von Samsung sein. Dezibel-Angaben zur Betriebslautstärke kann die Open Source Factory noch nicht machen.

 Xeatre - Linux-Videorekorder für digitales Fernsehen (Upd.)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Mirko Dölle 28. Jun 2004

Servus, Nein, kein Pay-TV, keine CI-Slots. Da wir z.B. bei Premiere erhebliche rechtliche...

Mirko Dölle 28. Jun 2004

Servus Peter, Kein Problem, ich biete mich höchst persönlich an, dass ich dir den DVD...

Mirko Dölle 28. Jun 2004

Servus, Nein, ist nicht vorgesehen und derzeit auch nicht möglich. VDR-Convert ist...

Mirko Dölle 28. Jun 2004

Servus Flo, Dein Plasma dürfte mal eben um die 500 Watt ziehen, der Xeatre hat Spitze...

Der Neue 28. Jun 2004

Mir würde auch einer ohne DVD Brenner nur mit Player reichen. Was ich aber noch nirgends...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /