Abo
  • Services:

Xeatre - Linux-Videorekorder für digitales Fernsehen (Upd.)

In dem 13,6 x 37 x 32,9 cm großen und 8,7 kg schweren Mini-PC-Gehäuse des Xeatre PVR 6100 stecken ein AMD-Athlon-Prozessor mit 1,4 GHz, 128 MByte DDR-Speicher, eine 80-GByte- oder optional eine 160-GByte-Festplatte sowie ein Multiformat-DVD-Brenner (DVD+R/RW, DVD-R/RW, DVD-RAM). An Anschlüssen werden 4x USB (2x Vorder- und 2x Rückseite), einmal Fast-Ethernet, Maus- und Tastatur-Anschlüsse, ein serieller Anschluss, ein paralleler Druckeranschluss, Stereo-Audio-Ein- und -Ausgänge, digitaler Ton (Dolby Digital) als Composite-Ausgang, ein VGA-Anschluss und ein S-VHS-Ausgang als SCART geboten.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. SIZ GmbH, Bonn

Der PVR 6100 soll ab Anfang Juli 2004 in zwei unterschiedlichen Ausstattungsvarianten verkauft werden: Die "professional"-Variante enthält gegenüber der "basic"-Variante eine zweite DVB-Karte sowie eine größere Festplatte. Die "basic"-Variante ist zum Preis von 849,- Euro, die "professional"-Variante für 949,- Euro im Fach- und Versandhandel erhältlich. LinuxLand gewährt Messebesuchern des LinuxTag 2004 und Online-Vorbestellern jeweils 100,- Euro Rabatt (Stichwort "LinuxTag-Rabatt") auf die Geräte. Auch eine Infrarot-Fernbedienung und eine Bedienungsanleitung liegen dem Xeatre bei.

Nachtrag vom 22. Juni 2004:
Als Software soll ein um mehrere Plug-Ins (z.B. die DVD-Brennfunktion) erweitertes und optisch angepasstes LinVDR zum Einsatz kommen. Im Entwicklungsteam der Open Source Factory befindet sich Mirko Dölle, der Mitbegründer der LinVDR-Distribution.

Der Prozessor wird laut Hersteller mit einem temparaturgesteuerten, "besonders leisen" Lüfter gekühlt, der praktisch nicht hörbar sein soll. Die Stromversorgung erledigt ein externes lüfterloses Netzteil. Die verwendete Festplatte soll ein als besonders leise geltendes Modell SV von Samsung sein. Dezibel-Angaben zur Betriebslautstärke kann die Open Source Factory noch nicht machen.

 Xeatre - Linux-Videorekorder für digitales Fernsehen (Upd.)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 179€
  2. 4,44€
  3. 16,99€

Mirko Dölle 28. Jun 2004

Servus, Nein, kein Pay-TV, keine CI-Slots. Da wir z.B. bei Premiere erhebliche rechtliche...

Mirko Dölle 28. Jun 2004

Servus Peter, Kein Problem, ich biete mich höchst persönlich an, dass ich dir den DVD...

Mirko Dölle 28. Jun 2004

Servus, Nein, ist nicht vorgesehen und derzeit auch nicht möglich. VDR-Convert ist...

Mirko Dölle 28. Jun 2004

Servus Flo, Dein Plasma dürfte mal eben um die 500 Watt ziehen, der Xeatre hat Spitze...

Der Neue 28. Jun 2004

Mir würde auch einer ohne DVD Brenner nur mit Player reichen. Was ich aber noch nirgends...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /