Abo
  • Services:

Starcraft Ghost: Blizzard muss Release-Termin verschieben

Spiel kommt wohl erst 2005

Aus dem Hause Blizzard hörte man in den letzten Monaten wenig Gutes: Erst musste man den Abgang einiger Gründungsmitglieder des Entwickler-Teams vermelden, jetzt gab man bekannt, dass das mit Spannung erwartete Starcraft Ghost verschoben werden muss. So wie es aussieht, verpasst der Titel damit das Weihnachtsgeschäft 2004 und wird wohl erst im Frühjahr 2005 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
In einer offiziellen Pressemitteilung äußert sich Blizzard-Präsident Mike Morhaime zu der Verschiebung mit den Worten: "Uns ist Starcraft Ghost als ein elementarer Bestandteil unseres Spiele-LineUps sehr wichtig. Daher werden wir zusätzliche Zeit in das Projekt investieren, damit wir die hohen Erwartungen erfüllen können, die unsere Kunden an ein Blizzard-Produkt stellen. Es tut uns Leid, dass wir Spieler enttäuschen müssen, aber wir sind zuversichtlich, dass wir die zusätzliche Entwicklungszeit für ein großartiges Spiel nutzen werden."

Starcraft Ghost wird exklusiv für die Konsolen GameCube, PlayStation 2 und Xbox entwickelt - eine PC-Konvertierung ist nicht geplant. Das Spiel wird somit auch nur ansatzweise mit den bisherigen Starcraft-Spielen am PC verwandt sein, denn anstelle von Strategie und Taktik steht hier die Action klar im Vordergrund.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Milioriking 28. Sep 2010

Hi forum, cool weather and good mood. life is a good thing however turn

DaXboxa 13. Okt 2004

Das darf einfach nicht wahr sein!!! Wie lange muss ich denn noch warten???

:) 08. Sep 2004

Also nachdem was Blizzard mit dem Patch 1.10 für Diablo 2 gemacht hat, kann ich mich...

Inu 22. Jun 2004

Scheissegal... Blizzard kann es sich leisten, noch 3-4 mal schrott abzuliefern und ihn...

<Sparkplug> 22. Jun 2004

oder der: "was soll das heissen, wir programmieren einen 3d-shooter? ich arbeite seit nem...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /