Abo
  • Services:

Maxtor: Neue Festplattenserie unterstützt SATA-II-Funktionen

Serial-ATA-Platten mit Native Command Queuing und Hot-Plug-Fähigkeiten

Maxtor kündigte mit der MaXLine-III-Serie neue Serial-ATA-Festplatten an. Die Laufwerke mit bis zu 300 GByte Kapazität drehen mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und besitzen einen Cache von 16 MByte. Zudem unterstützen die Platten bereits einige für Serial ATA II (SATA II) vorgesehene Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Maxtor verspricht für die MaXLine-III-Platten eine hohe Ausfallsicherheit und gibt eine "Mean Time To Failure" (MTTF) von einer Millionen Stunden an. Zudem unterstützen die Platten SATA-II-Funktionen wie Native Command Queuing (NCQ), eine abgestufte Erhöhung der Umdrehungsgeschwindigkeit, Hot-Plugging sowie eine asynchrone Signal-Recovery.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Festplatten der neuen MaXLine-III-Serie werden mit drei Scheiben gefertigt und bieten so Kapazitäten von bis zu 300 GByte. Die SATA-Modelle wurden bereits an OEM-Hersteller zum Testen ausgeliefert und sollen im 3. Quartal 2004 in größeren Stückzahlen erhältlich sein. Später sollen dann auch ATA-133-Modelle folgen.

Preise nannte Maxtor noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 26,95€
  3. 13,49€
  4. 19,95€

Soldier_One 13. Jan 2005

Schon mal was von Weiterentwicklung gehoert? Die Festplatten werden immer zuverlaessiger...

Technikfreak 23. Jun 2004

@Sager das hat weder mit Beleidigung noch mit anderem Anforderungs- profil zu tun... ich...

nemesis 23. Jun 2004

Naja, zumindest mit der "48bit" Erweiterung hat Technikfreak vielleicht garnicht mal so...

Sager 23. Jun 2004

Ich weiß nicht warum man beleidigend werden muss, bloß wenn jemand ein anderes...

Technikfreak 22. Jun 2004

@drmaniac ->48bit ?? schön damit lassen sich 144,1PByte ansprechen, aber bevor du...


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /