Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Akte X - Resist Or Serve

Action-Adventure zur bekannten TV-Serie

Vivendi Universal hätte sicherlich einen besseren Zeitpunkt für die Veröffentlichung des neuen Akte-X-Spieles "Resist Or Serve" wählen können - schließlich ist die Serie nun bereits seit 2002 eingestellt. Andererseits gibt es auch in Deutschland immer noch unzählige Anhänger der mysteriösen FBI-Fälle, und die werden sich über die neuen Story-Episoden, die eigens für das Spiel geschrieben wurden, zweifellos freuen.

Insgesamt sind es gleich drei Geschichten, die von den Original-Drehbuchschreibern der Serie verfasst wurden und prinzipiell die von Akte X gewohnten Szenarien bieten - es gibt also mal wieder paranormale Phänomene, Aliens und Klone, so weit das Auge reicht. Sowohl in den Rocky Mountains als auch in den Forschungslabors in Sibirien und an Bord eines Alienraumschiffs bleibt es dem Spieler dabei überlassen, ob er lieber als Scully oder als Mulder die Rätsel löst - je nach Personenwahl sind dann auch das Vorgehen und der Story-Verlauf minimal anders.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Hinsichtlich des Gameplays sind die Entwickler auf Nummer sicher gegangen und haben ein recht typisches Action-Adventure geschaffen, das sich recht offensichtlich an düsteren Titeln wie der Silent-Hill- oder der Resident-Evil-Reihe orientiert. Mit Taschenlampe und Waffe im Anschlag durchstreift man finstere Räume und sucht sie nach wichtigen Hinweisen oder Objekten wie Schlüsseln ab. Finstere Zombies stellen sich einem gleich gruppenweise in den Weg und wollen aus dem Weg geräumt werden, bevor es im Spiel weiter vorangeht.

Screenshot #2
Screenshot #2
Ein paar technische Unzulänglichkeiten machen den beiden FBI-Agenten allerdings das Leben schwer: Dank fixer Kameraperspektive verliert man einerseits immer mal wieder den Überblick und die Kollisionsabfrage ist auch nicht die allerbeste - wird man vom Zombies attackiert und bleibt beständig an Tischen und Schränken hängen, nervt das auf Dauer schon ein wenig.

Spieletest: Akte X - Resist Or Serve 

eye home zur Startseite
csd_pyro 22. Jun 2004

Schon klar. Und der Teufel ist mein Untermieter. *rolleyes*

bubu 21. Jun 2004

... und der Zeitpunkt ist nicht schlecht gewählt ! Nächtes Jahr beginnen die Dreharbeiten...

csd_pyro 21. Jun 2004

*gnarf* Kommt mal ein Spiel zur besten Fernsehserie, die es gibt (wird ja im Moment...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. TAIFUN Software AG, Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. ab 799,90€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel