• IT-Karriere:
  • Services:

Website des Bundes liest sich selbst vor

"Internet hören" - Neues Angebot zur Barrierefreiheit

Das Bundessozialministerium hat sich zur Erhöhung der Barrierefreiheit im Internet etwas Neues einfallen lassen. Konzentriert sich zurzeit die Barrierefreiheit sehr stark auf den Bereich der "Lesbarkeit", gibt es jedoch Nutzergruppen, die mit dem Internet große Probleme haben können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung hat dazu sein neues Angebot "Das Internet hören" gestartet. Damit kann man sich ohne besondere Hardware einzelne Seiten vorlesen lassen, wobei der Anwender die Sprachgeschwindigkeit selbst festlegen kann. Für diese Sprachausgabe ist außer Soundkarte und Lautsprechern keine weitere Hardware-Voraussetzung notwendig.

Ohne die Installation eines kleinen Java-Applets geht es allerdings nicht. Danach kann man sich entweder die Seite oder die Links der Seiten vorlesen lassen und die Vorlesegeschwindigkeit per Dropdown festlegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-77%) 6,99€
  3. (-55%) 4,50€

crudiker 21. Jun 2004

Hallo Christian, lauter gute Argument, denen ich im Grunde meines Herzens gerne zustimme...

Christian... 21. Jun 2004

Über die Sinnhaftigkeit von HTML in Emails läßt sich stundenlang streiten. Ja, für die...

Christian... 21. Jun 2004

jein, das dachte ich bis jetzt auch immer. Allerdings hat mich ein Workshop letzte Woche...

Christian... 21. Jun 2004

nicht, daß ich jetzt über Geschmack streiten möchte:), aber was gefällt dir denn nicht...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /