IDC: Windows und Linux legen im Server-Bereich zu

60 Prozent aller Server sollen 2008 mit Windows ausgeliefert werden

Der Server-Markt soll 2004 um rund 5 Prozent auf 53 Milliarden US-Dollar klettern und über die nächsten fünf Jahre mit rund 3,8 Prozent wachsen. Bis 2008 soll so das Marktvolumen auf 60,8 Milliarden US-Dollar anwachsen, so der Marktforscher IDS.

Artikel veröffentlicht am ,

Der größte Anteil werde dabei auf die USA entfallen, gefolgt von Westeuropa und der Region Asien/Pazifik (ohne Japan). Das stärkste Wachstum erwarten die Marktforscher für Zentral- und Osteuropa sowie Asien/Pazifik. Hier sollen die Wachstumsraten über 6,5 Prozent liegen.

Stellenmarkt
  1. SAP Treasury Consultant / Business Analyst (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  2. ERP-Systemadministrator (m/w/d)
    Systeme Helmholz GmbH, Großenseebach
Detailsuche

Besonders stark wird demnach auch der Bereich der Server-Blades zulegen, die bis 2008 rund 29 Prozent des Marktes und damit ein Volumen von 90 Milliarden US-Dollar ausmachen sollen.

Bezogen auf die verwendeten Betriebssysteme sieht IDC Windows und Linux als Gewinner. So sollen im Jahr 2008 rund 29 Prozent aller Server mit einem Gesamtwert von 9,7 Milliarden US-Dollar mit Linux ausgeliefert werden. Der Anteil neu ausgelieferter Windows-Server soll bis 2008 auf 60 Prozent steigen. Damit entfiele mit 22,7 Milliarden US-Dollar der größte Anteil auf Windows-Systeme.

Linux- und Windows-Server sollen so bis 2008 für 50 Prozent aller Server-Umsätze verantwortlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Michael - alt 23. Jun 2004

Du wirst lachen, die Site entstand nach einem relativ sinnlosen Religionskrieg zwischen...

Michael - alt 23. Jun 2004

Hi! Für einige Produkte. Das war aber nicht der Grund für meine Aussage. Denke alleine an...

Tach 22. Jun 2004

Hi, there. :o) Welcome! :o) Solange Du nicht persönlich unter die Gürtellinie trittst...

Tach 22. Jun 2004

Lol, das meine ich nicht. Im Grunde ist es nicht mal Kritik, denn es ist nur meine Sicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mojo Lens
Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
Artikel
  1. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  2. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

  3. Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
    Microsoft
    Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

    Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (u. a. Acer Nitro XZ270UP QHD/165 Hz 246,89€ und Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Alterrnate Weekend Sale [Werbung]
    •  /