Abo
  • Services:

IDC: Windows und Linux legen im Server-Bereich zu

60 Prozent aller Server sollen 2008 mit Windows ausgeliefert werden

Der Server-Markt soll 2004 um rund 5 Prozent auf 53 Milliarden US-Dollar klettern und über die nächsten fünf Jahre mit rund 3,8 Prozent wachsen. Bis 2008 soll so das Marktvolumen auf 60,8 Milliarden US-Dollar anwachsen, so der Marktforscher IDS.

Artikel veröffentlicht am ,

Der größte Anteil werde dabei auf die USA entfallen, gefolgt von Westeuropa und der Region Asien/Pazifik (ohne Japan). Das stärkste Wachstum erwarten die Marktforscher für Zentral- und Osteuropa sowie Asien/Pazifik. Hier sollen die Wachstumsraten über 6,5 Prozent liegen.

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, südliches Baden-Württemberg

Besonders stark wird demnach auch der Bereich der Server-Blades zulegen, die bis 2008 rund 29 Prozent des Marktes und damit ein Volumen von 90 Milliarden US-Dollar ausmachen sollen.

Bezogen auf die verwendeten Betriebssysteme sieht IDC Windows und Linux als Gewinner. So sollen im Jahr 2008 rund 29 Prozent aller Server mit einem Gesamtwert von 9,7 Milliarden US-Dollar mit Linux ausgeliefert werden. Der Anteil neu ausgelieferter Windows-Server soll bis 2008 auf 60 Prozent steigen. Damit entfiele mit 22,7 Milliarden US-Dollar der größte Anteil auf Windows-Systeme.

Linux- und Windows-Server sollen so bis 2008 für 50 Prozent aller Server-Umsätze verantwortlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GotY 24,69€, Runer 12,34€, Superhot 14,19€)
  2. 79,99€
  3. (-88%) 2,49€

Michael - alt 23. Jun 2004

Du wirst lachen, die Site entstand nach einem relativ sinnlosen Religionskrieg zwischen...

Michael - alt 23. Jun 2004

Hi! Für einige Produkte. Das war aber nicht der Grund für meine Aussage. Denke alleine an...

Tach 22. Jun 2004

Hi, there. :o) Welcome! :o) Solange Du nicht persönlich unter die Gürtellinie trittst...

Tach 22. Jun 2004

Lol, das meine ich nicht. Im Grunde ist es nicht mal Kritik, denn es ist nur meine Sicht...

Michael - alt 22. Jun 2004

Du trittst mir mit der Äusserung Deiner Meinung nicht auf die Füsse. Auch wenn mir eine...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
    Datenverkauf bei Kommunen
    Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

    Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
    Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

    1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
    2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
    3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
    3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

      •  /