Site-Flavored: Google passt Suchanfragen Websites an

WebMaster können Website-Profil für ihre User hinterlegen

Google führt mit der "Site-Flavored" getauften Suchfunktion eine Möglichkeit zur personalisierten Suche ein. Betreiber von Websites können dabei eine ganz spezielle Suche für ihre eigene Website erstellen, die dann Ergebnisse liefern soll, die besonders gut zur eigenen Website passen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit wenigen Schritten können Webmaster ein spezielles Suchformular erstellen, das anschließend in die eigene Website eingebunden wird. Dieses enthält das zuvor eingestellte Profil der Website, was zu besseren Suchergebnissen für die eigenen Nutzer führen soll, so Google, da eine thematische Eingrenzung vorgenommen wird.

Stellenmarkt
  1. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Dieburg
  2. Mitarbeiter Anwendersupport (m/w/d) 1. Level
    Evangelische Bank eG, Kassel, Kiel
Detailsuche

Dabei nutzt Google einen Algorithmus, um Websites in thematischen Kategorien zuzuordnen. Diese können dann den zuvor eingestellten Profilen besser zugeordnet werden, wobei die relevantesten zu Beginn der Suchliste angezeigt werden.

Die von Google präsentierten Ergebnisseiten weisen auf die "Site-Flavored-Suche" hin, wobei Nutzer auch das eingestellte Profil einsehen und die Einschränkungen abschalten können.

Googles Site-Flavored-Suche läuft derzeit im Beta-Test und kann kostenlos genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

21-15... 18. Jun 2007

Kann es sein dass Du mir imner wieder mal E-Mails schreibst?

21-15... 18. Jun 2007

Kann es sein dass Du mir imner wieder mal E-Mails schreibst?

Rutan 19. Jun 2004

Eine Kontrolle der Aufrufhäufigkeit hat Google schon bei den Seiten, die "AdSense...

andrea haasz 18. Jun 2004

Wenn ich das richtig verstanden habe, soll in die HTML Seiten Quellcode eingebaut...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /