Abo
  • Services:

Site-Flavored: Google passt Suchanfragen Websites an

WebMaster können Website-Profil für ihre User hinterlegen

Google führt mit der "Site-Flavored" getauften Suchfunktion eine Möglichkeit zur personalisierten Suche ein. Betreiber von Websites können dabei eine ganz spezielle Suche für ihre eigene Website erstellen, die dann Ergebnisse liefern soll, die besonders gut zur eigenen Website passen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit wenigen Schritten können Webmaster ein spezielles Suchformular erstellen, das anschließend in die eigene Website eingebunden wird. Dieses enthält das zuvor eingestellte Profil der Website, was zu besseren Suchergebnissen für die eigenen Nutzer führen soll, so Google, da eine thematische Eingrenzung vorgenommen wird.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

Dabei nutzt Google einen Algorithmus, um Websites in thematischen Kategorien zuzuordnen. Diese können dann den zuvor eingestellten Profilen besser zugeordnet werden, wobei die relevantesten zu Beginn der Suchliste angezeigt werden.

Die von Google präsentierten Ergebnisseiten weisen auf die "Site-Flavored-Suche" hin, wobei Nutzer auch das eingestellte Profil einsehen und die Einschränkungen abschalten können.

Googles Site-Flavored-Suche läuft derzeit im Beta-Test und kann kostenlos genutzt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. und Far Cry 5 gratis erhalten

21-15... 18. Jun 2007

Kann es sein dass Du mir imner wieder mal E-Mails schreibst?

21-15... 18. Jun 2007

Kann es sein dass Du mir imner wieder mal E-Mails schreibst?

Rutan 19. Jun 2004

Eine Kontrolle der Aufrufhäufigkeit hat Google schon bei den Seiten, die "AdSense...

andrea haasz 18. Jun 2004

Wenn ich das richtig verstanden habe, soll in die HTML Seiten Quellcode eingebaut...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /