Abo
  • Services:

Tiscali mit neuen DSL-Volumentarifen

3 oder 5 GByte Traffic zur Auswahl

Mit zwei neuen DSL-Volumentarifen wartet Tiscali seit dem 17. Juni 2004 auf. Für 5,79 Euro im Monat können Kunden ein Freivolumen von 3.000 MByte verbrauchen, für 9,79 Euro sogar 5.000 MByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Tiscali DSL Fun 3000 genannte Tarif beinhaltet 3.000 MByte Traffic-Volumen und ist für 5,79 Euro monatlich erhältlich. Wem das nicht reicht, der kann gegen 0,99 Cent pro MByte weitersurfen.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Nürnberg
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Der Tiscali DSL Profi 5000 getaufte andere Tarif für monatlich 9,79 Euro beinhaltet ein Volumen von 5.000 MByte. Auch hier kostet jedes weitere MByte 0,99 Cent. Die Mindestvertragslaufzeit für beide Volumentarife beträgt jeweils drei Monate. Zusätzlich erhalten Kunden bis zu sechs E-Mail-Boxen mit jeweils zehn E-Mail-Adressen, 20 MByte Speicherplatz für jede E-Mail-Box sowie bis zu 120 MByte Speicherplatz für die eigene Homepage.

Beide Volumentarife sind für jede T-DSL-Geschwindigkeit geeignet, der bei der Deutschen Telekom zusätzlich bezahlt werden muss.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

Klaus 18. Jun 2004

zumindest 3 .de Domains für 6,95 bei 4 GB Traffic

Bora 18. Jun 2004

Und wenn schon - was erwartest du für so wenig Geld... etwa noch 20 Domains kostenlos...

co 18. Jun 2004

Bei Lycos hat man zwar keinen Space dazu, aber 10 GB für 12,99 Ausserdem ist das...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /