Abo
  • Services:
Anzeige

Spam: Graue Liste für Zombies

Open-Source-Software soll Spam von infizierten PCs eindämmen

Als Zombies bezeichnet man mit Viren oder Trojanern verseuchte Computer, die oft von Spammern benutzt werden, um unerkannt ihre Werbemails zu versenden. Die bytecamp GmbH hat nun eine Software entwickelt, die zwei Verfahren kombiniert, um Mailserver vor dieser Spamflut zu bewahren.

Ein bekanntes Verfahren, um Mailserver vor der Spam-Flut zu schützen, ist Greylisting. Hier werden Verbindungsaufbauten das erste Mal mit einer temporären Fehlermeldung abgelehnt. Reguläre Mailserver versuchen einige Minuten später erneut, die E-Mail zuzustellen. Beim zweiten Versuch wird der Verbindungsaufbau dann auch akzeptiert und die E-Mail ganz normal zugestellt. Spam-Zombies hingegen versuchen es nicht noch einmal, denn die Menge der E-Mails erlaubt ihnen keine Verwaltung einer Warteschlange.

Anzeige

Ein anderes Verfahren sind Realtime Blackhole Lists (RBLs), anhand derer gemeldeten Spam-Quellen der Verbindungsaufbau komplett untersagt wird. Beide Verfahren sind mit erheblichen Nachteilen verbunden. Beim Greylisting kommen viele E-Mails nur verzögert an und bei der Nutzung einer RBL können sogar E-Mails verloren gehen.

Der Ansatz vom bytecamp besteht nun darin, dass ein Greylisting nur dann stattfindet, wenn es sich bei der Gegenstelle um einen Einwahlrechner oder eine auf einer RBL gelistete Adresse handelt. E-Mails von allen anderen Gegenstellen werden hingegen sofort angenommen. So kommt es bei der E-Mail-Zustellung auch nicht zu Verzögerungen, denn in der Regel werden E-Mails nicht von Einwahl-Rechnern selbst verschickt, sondern über Mailserver der Provider, so der Anbieter.

Laut bytecamp soll sich bei ersten Versuchen das Spam-Aufkommen durch diese Methode auf ein Drittel verringert haben. Die Software, als Ergänzung zum Mailserver Qmail gedacht, wird gerade dokumentiert und soll demnächst unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite
der andere 18. Jun 2004

Sollte sich vorher eine gescheite Firewall anschaffen und die anstaendig konfigurieren...

:-) 18. Jun 2004

...stimmt schon, aber in einer halben Stunde kann man sich nicht so viel einfangen. Mir...

der andere 18. Jun 2004

Naja, als Freemail-User und/oder Nicht-Root-Server-Besitzer nuetzt einem das herzlich...

der andere 18. Jun 2004

Ich denke mal das ist unerheblich. In einer halben Stunde kann man auch schon ziemlich...

:-) 18. Jun 2004

...wenn bei einem Auto der Motor nur gelegentlich anspringt, ist das Auto unbrauchbar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MOMENI Gruppe, Hamburg
  2. HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de
  2. 59,90€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: Linux on Galaxy

    DAGEGEN | 03:35

  2. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Sharra | 03:19

  3. Re: Und ich habe heute erfahren...

    bombinho | 03:14

  4. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56

  5. Also mich persönlich hat es sofort abgeschreckt...

    FrancescoLoGiudice | 02:53


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel