Abo
  • Services:

VIA EPIA MS - Besonders flaches Mini-ITX-Board

Auch mit 1-GHz-VIA-Eden-ESP passiv kühlbar

Um besonders flache PC-basierte Unterhaltungselektronik zu ermöglichen, hat VIA Technlogies nun das neue "VIA EPIA MS Mini-ITX Mainboard" vorgestellt. Das Board kommt ohne die Standard-Anbringung der Schnittstellen und spart somit Platz.

Artikel veröffentlicht am ,

VIA EPIA MS
VIA EPIA MS
Statt die Schnittstellen aufrecht und übereinander gestapelt am Mainboard-Rand zu platzieren, findet sich ein Teil der traditionellen PC-Schnittstellen - in diesem Fall 6-Kanal-Audio, TV-Ausgang und USB 2.0 - in Form von Steckverbindern direkt auf dem Mainboard, während etwa der VGA- und Netzwerk-Anschluss per Buchse wie üblich zur Seite ausgeführt werden. Für geringe Höhe sorgt auch der gewohnt flach anliegende SODIMM-Steckplatz auf der Mainboard-Unterseite, während sich auf der Oberseite ein horizontaler CompactFlash-Slot befindet.

Stellenmarkt
  1. ene't GmbH, Hückelhoven
  2. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz

Das 17 x 17 cm große Mainboard entspricht VIAs Mini-ITX-Formfaktor, bei der geschrumpften Höhe hat der Hersteller leider nicht angegeben, was eingespart werden konnte. Dies dürfte allerdings auch von der CPU bzw. dem dafür nötigen Kühlsystem abhängen. VIA verspricht, dass der stromsparende VIA C3 bzw. dessen auch bis 1 GHz passiv kühlbarer Bruder VIA Eden ESP Prozessor eingesetzt werden können. Als Chipsatz dient der VIA CLE266 mit integriertem Unichrome-Grafikkern von S3 Graphics - leider hat VIA hier auf den neueren, erstmals auch beschleunigte MPEG-4-Wiedergabe bietenden CN400-Chipsatz verzichtet.

Neben den oben genannten Schnittstellen werden auch zwei Parallel-ATA-Anschlüsse für bis zu vier IDE-Laufwerke geboten, während ein PCI-Steckplatz - am sinnvollsten vermutlich mit Hilfe einer Riser-Card - zur Erweiterung zur Verfügung steht. Für den direkten Anschluss von Gehäuse-LCDs bietet auch VIAs neuer Spross einen LVDS-Anschluss. Trotz der direkt aufs Mainboard verschobenen Schnittstellen soll sich das Board noch in Mini-ITX-, FlexATX- und MicroATX-Gehäusen einsetzen lassen.

Das Mini-ITX-Mainboard EPIA MS-Series soll nun ausgeliefert werden, Endkundenpreise und Verfügbarkeiten nannte VIA jedoch noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 915€ + Versand

nemesis 19. Jun 2004

Der 2 Ghz Dothan wird auch bis zu ~30 Watt herum "max." an Leistung aufnehmen laut Intel...

Angel 19. Jun 2004

Mir waere ein Pentium M Dothan mit 2Ghz und 25 Watt lieber ;) Intel wird den Pentium-M...

nemesis 19. Jun 2004

Sagen wir mal pi mal Daumen, nen P4 (3,4Ghz) mit 100 Watt verglichen mit nem Pentium "M...

Angel 19. Jun 2004

Den Pentium-M als P4-Nachfolger will ich nicht, da der mit Sicherheit nicht mehr so...

Plasma 18. Jun 2004

http://www.mini-itx.com/projects/cluster/


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /