Abo
  • Services:
Anzeige

FinePix F440 und F450: Kompakte mit 4 und 5 Megapixeln

Hohe Auflösungen in kleiner Metallverpackung

Fujifilm kündigte mit der FinePix F440 und FinePix F450 zwei neue, kompakte Vertreter der F-Serie an. Die Kameras verfügen über Sensoren mit vier bzw. fünf Megapixeln und einem 3,6fach-Zoom. Die Kameras sind im Vergleich zur Fuji F420 in einem nochmals verkleinerten Metallgehäuse untergebracht.

FinePix F440
FinePix F440
Die Objektivbrennweite beider Kameras liegt zwischen 38 und 130 mm (bezogen auf das 35-mm-Kleinbildformat) bei F2,8 bis F5,5. Die Nahbereichsgrenze liegt bei 9 cm. Zur Kamera- und Motivkontrolle wurde ein mit einer Diagonale von 2 Zoll großzügig bemessenes TFT eingebaut, das eine Auflösung von 154.000 Pixeln bietet. Das 5-Megapixel-Modell macht Aufnahmen mit maximal 2.592 x 1.944 Pixeln und das 4er-Modell mit 2.304 x 1.728 Pixeln.

Anzeige

Die Verschlussgeschwindigkeiten liegen je zwischen 2 und 1/2.000 Sekunde. Die Programmautomatik kann auch durch einen manuellen Modus samt Belichtungskorrektur abgelöst werden. Die Empfindlichkeit lässt sich entweder automatisch zwischen ISO 80 bis 100 oder manuell zwischen ISO 80, 100, 200 und 400 (F440) bzw. ISO 50, 100, 200 und 400 (F450) einstellen. Zur Auslöseverzögerung, Aufnahmegeschwindigkeit und Bereitschaftszeit machte Fuji leider keinerlei Angaben.

FinePix F450
FinePix F450
Die Lichtmessung erfolgt über ein Messfeld mit 64 Zonen, die Scharfstellung über einen Autofokus. Neben einem automatischen kann man auch einen manuellen Weißabgleich vornehmen. Darüber hinaus gibt es sechs Einstellungen für typische Beleuchtungssituationen. Der kleine Automatikblitz der Kameras beleuchtet maximal Objekte in 3,6 m Entfernung.

Die Geräte speichern auf xD-Picture Cards mit einer maximalen Kapazität von 512 MByte. Neben einem USB-Ausgang ist auch Video-Out vorhanden. Neben Standbildern kann man auch Bewegtbildsequenzen samt Ton in 320 x 240 Pixel Auflösung mit mageren zehn Bildern pro Sekunde sowie Sprachnotizen aufnehmen.

Die Kameras messen 74,5 x 62,3 x 21,3 mm und wiegen ohne den Lithium-Ionen-Akku und Speicherkarte ca. 150 Gramm. Neben einer 16-MByte-xD-Picture-Card sind ein Akku, ein AV-Kabel sowie eine Dockingstation im Lieferumfang enthalten.

Beide Kameras kommen voraussichtlich im September 2004 in den Handel. Preise wurden noch nicht genannt.


eye home zur Startseite
R2 17. Jun 2004

Scheinen sich ja doch noch ein paar Leute in der Hinsicht Gedanken zu machen. Immerhin...

AD (golem.de) 17. Jun 2004

Wir haben jetzt unter ein Suchfeld für Gewicht. Leider sind die Abmessungen der Geräte...

Senior 17. Jun 2004

Das (also uebersichtliche und grosse Bedienelemente) nenn ich jetzt mal...

Franz Aschoff 17. Jun 2004

Hallo R2! Also wenn Du noch auf der Suche nach einer geeigneten Kamera für Deine Eltern...

Azoris 17. Jun 2004

Naja, es gibt wirklich sehr sehr kleine Digicams wie die Pentax 4 s4 und s4i oder die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Daimler AG, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Renningen
  4. AKDB, Regensburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward forscht in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. US-Verteidigungsministerium Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos
  2. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  3. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Mein neuer PC

    Alex_M | 23:09

  2. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    Dungeon Master | 23:06

  3. Re: Und wieder kein Dual 4K Display-Support...

    TheUrbanNinja | 22:53

  4. Re: Die hätten mindestens noch einen Kunden mehr ...

    sniner | 22:51

  5. Re: Intel und Sicherheit in einem Satz

    Mixermachine | 22:48


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel