Abo
  • Services:

Grafikkarten-Markt: Marketingschlacht ohne Munition

Größere Ultra-Stückzahlen - im Bereich von wenigen hundert Stück auf alle Hersteller gerechnet - sind wohl erst im Juli 2004 zu erwarten, wobei man natürlich bedenken muss, dass High-End-Produkte auf Grund der hohen Preise mehr ein Prestige-Objekt sind. Große Stückzahlen werden nur mit den im mittleren und unteren Preisbereich angesiedelten Grafikkarten erreicht.

Stellenmarkt
  1. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

Die verständliche und vermutlich zum Teil auch auf Preisrutsch-Hoffnung begründete Wartehaltung der Kundschaft wirkt sich aber eben auch auf die Midrange-Produkte aus - so werden etwa GeForceFX-5700-Karten zu Ladenhütern, vermutlich, weil man lieber auf die GeForce 6800 GT wartet. Ausgerechnet die GT-Karten - die schwächste, aber günstigste Version der GeForce-6800-Serie - lassen aber noch auf sich warten und sollen laut Grafikkartenherstellern erst gegen Ende Juni/Anfang Juli 2004 in ausreichenden Stückzahlen in den Handel kommen. Nvidia erwartete seinerzeit, dass die ersten GT-Karten etwa Anfang/Mitte Juni 2004 kommen, das stimmt soweit auch, aber nennenswerte und regelmäßige Lieferungen der Partner lassen noch etwas auf sich warten.

Bereits verfügbare GeForce-6800-Nicht-Ultra: Leadtek Winfast A400 TDH 128 MByte
Bereits verfügbare GeForce-6800-Nicht-Ultra: Leadtek Winfast A400 TDH 128 MByte

Zumindest die normale GeForce 6800 und die Radeon X800 Pro sollen jedoch bis Ende Juni 2004 in größeren Stückzahlen lieferbar sein, auch wenn es im Moment mit der Verfügbarkeit noch traurig aussieht. Dies dürfte die Situation für Handel und Händler etwas entschärfen - und die Wartezeit für interessierte Kunden langsam ein Ende haben.

Eine Nachfrage bei Nvidia erbrachte, dass die GeForce-6800-Serie-Karten bei den Partnern zurzeit noch modifiziert würden, was die Verzögerung begründete. Dies beziehe sich auf Taktung, Speicher und die Kühlung. Die Verfügbarkeit im Einzelhandel habe aber nun begonnen, was aber noch nichts über die Stückzahlen sagt. Bei den Radeon-X800-XT-Karten soll es in diesen Tagen auch losgehen, zumindest beim ATI-Partner Sapphire. Alternate zufolge gibt es bereits größere - aber immer noch nicht ausreichende - X800-XT-Stückzahlen als bei den Konkurrenzkarten aus dem GeForce-6800-Ultra-Lager.

 Grafikkarten-Markt: Marketingschlacht ohne Munition
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 915€ + Versand

ich 20. Jun 2004

Turrican war das beste Spiel auf dem C64. Solche genialen Ideen wie in Turrican 2 sucht...

Otto d.O. 18. Jun 2004

Meiner Meinung nach haben die Grafikkarten-Hersteller erkannt, dass die Konsumenten am...

Otto d.O. 18. Jun 2004

Wie erklärst du dir, dass ATI überhaupt eine Linux-Treiber rausbringt?

Otto d.O. 18. Jun 2004

Wenn du eine Distro verwendest, die sauschwer zu installieren ist und nicht das...

Otto d.O. 18. Jun 2004

Es gibt Quake, Hundefelsen, Unreal Turnament und ein paar andere kommerzielle Spiele, die...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /