Abo
  • Services:
Anzeige

Suchmachine Seekport will von Deutschland aus Europa erobern

Seekport verspricht größten deutschsprachigen Index einer Internet-Suchmaschine

Hatte die Seekport Internet Technologies GmbH ihre Suchtechnologie bisher nur im B-to-B-Geschäft vermarktet, startet man nun unter www.seekport.de eine deutschsprachige Internet-Suchmaschine. Seekport greift dabei auf den laut Anbieter größten deutschsprachigen Gesamtindex zurück, der zudem von einem nationalen Index-Team gepflegt wird, was für eine hohe Trefferqualität sorgen soll.

Darüber hinaus werden bei Seekport die Suchergebnisse thematisch sortiert, so dass sich die Suche auf angebotenen insgesamt acht Kernbereichen eingrenzen lässt. Als Themenbereiche dieser so genannten Vertical-Search-Technologie stehen aktuell "Wirtschaft und Finanzen", "Gesundheit", "Auto und Motorrad", "Kultur und Unterhaltung", "Computer und Technik", "Sport", "Reisen und Freizeit" sowie "Gesellschaft und Politik" zur Verfügung. Gibt man beispielsweise das Stichwort "Lexikon" im Themenbereich "Gesundheit" ein, findet man medizinische Lexika in der Trefferliste, im Themengebiet "Computer und Technik" dagegen IT-Lexika.

Anzeige

"Im Gegensatz zu anderen Themensuchen im Web arbeitet Seekport mit einem System, das das gesamte Dokument beziehungsweise die Inhalte der Website analysiert und einem Themenbereich zuweist. Auf diese Weise ist die Trefferqualität der Themensuche deutlich besser, da die Ergebnisse entsprechend dem Interessengebiet des jeweiligen Benutzers sortiert werden", erklärt Hermann Havermann, einer der beiden Geschäftsführer der Seekport Internet Technologies GmbH. Von Deutschland aus soll Seekport schon bald den europäischen Markt erobern und bereits in wenigen Jahren eine der führenden Suchmaschinen in Europa sein, so die Hoffnung der Betreiber und Investoren. "Nach erfolgreichem Start in Deutschland zuerst im B-to-B-Geschäft und jetzt mit der Consumer-Site werden wir uns Ende 2004 den Ländern Großbritannien und Frankreich zuwenden", so Joachim Kreibich, ebenfalls Geschäftsführer bei Seekport.

Die jetzt freigeschaltete Beta-Version der neuen Suchtechnologie wird im Sinne eines lernenden Systems in den ersten Betriebswochen kontinuierlich weiterentwickelt. An diesem Prozess können sich die User über eine Online-Umfrage beteiligen.

Hauptinvestor bei Seekport ist die Techno Overseas Ltd. aus Genf. Weitere Gesellschafter sind der Münchner Spezialist für Knowledge Management Systeme und Suchtechnologien Arexera Information Technologies GmbH und das Hamburger Beratungs- und Beteiligungsunternehmen xperience-at-work GmbH. Für die Einführungsphase haben die Geschäftsführer der beiden deutschen Beteiligungsunternehmen, Hermann Havermann und Joachim Kreibich, die Geschäftsführung übernommen. Beide arbeiteten schon bei dem deutschen Ableger der internationalen Suchmaschine "Infoseek" zusammen.


eye home zur Startseite
nirgens 19. Apr 2005

hahaha! sehr lustig ich habe mich vertipselt

cheyenne 21. Jun 2004

Nun, jedenfalls findet sie recht wenig. Schneidet im Vergleich zu Google und zu Visimo...

Hugo 18. Jun 2004

Also, ich finde die Aufmachung ganz in Ordnung, und die Ergebnisse auch. Ist doch cool...

Hempel 17. Jun 2004

dann such mal nach Bewerbungsvorlagen bevor du mir raubkopiererei und pornografie vorwirfst

D/\RK 17. Jun 2004

nicht nur bei warez und sex seiten gibts dialer.. auch auf vielen fun-seiten oder so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  4. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 15:41

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    fuzzy | 15:40

  3. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Oktavian | 15:31

  4. Widgets

    mannimacker | 15:29

  5. Viele Hersteller würden sich freuen,

    ibecf | 15:08


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel