Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft geht unter die Virenjäger

Redmond plant Virenscanner als separates Produkt

Microsoft will in Kürze im Markt für Antiviren-Software auf Windows-Systemen aktiv werden, gab Mike Nash, der Chef von Microsofts Sicherheitsabteilung, gegenüber US-Medien bekannt. Nach den derzeitigen Plänen soll der Virenscanner von Redmond separat angeboten und nicht etwa in das Betriebssystem Windows integriert werden.

Derzeit liegen kaum weitere Details zu Microsofts geplanter Antiviren-Lösung vor, so dass auch unbekannt ist, wann ein fertiges Produkt in die Regale kommt. Wie Mike Nash erklärte, will Microsoft das Antivirus-Produkt zusammen mit entsprechenden Support-Diensten wie der Aktualisierung von Virensignaturen anbieten.

Anzeige

Im Juni 2003 übernahm Microsoft den rumänischen Antiviren-Spezialisten GeCAD Software und kaufte alle Rechte und Technologien des Unternehmens auf. Bei der Übernahme vor einem Jahr gab Microsoft bekannt, das Wissen von GeCAD für einen verbesserten Virenschutz von Windows im Zusammenspiel mit Virenscannern anderer Hersteller anbieten zu wollen. Nun scheint Microsoft die eingekaufte Technik aber in eigenen Antivirusprodukten einsetzen zu wollen.

Mike Nash schloss aus, dass Microsoft den geplanten Virenscanner zusammen mit dem Betriebssystem Windows ausliefert, sondern stattdessen nur als weiterer Anbieter im Markt für Antivirenlösungen auftritt. Das dürfte Sicherheitsunternehmen im Antivirenmarkt kaum beruhigen, denn der Eintritt des Software-Giganten in diesen Bereich dürfte den Virenscanner-Markt gehörig durcheinander wirbeln.


eye home zur Startseite
old shatterhand 07. Mär 2006

Wurde aber auch Zeit ! Der "hardwareseitige" Schutz vor Buffer overflows seit der...

tom 17. Sep 2004

Danke für den vielsagenden! Beitrag, ruh Dich ruhig auf Dein angeblich diplomiertes...

MutaSan 03. Jul 2004

Was nörgelt ihr jetzt schon wieder rum an Linux. Bin mir ja nicht sicher, welches Linux...

taranus 22. Jun 2004

Das ist echt eine gute Geschäftsidee von MS! Erst erfinden Sie die Krankheit und sorgen...

Michael - alt 20. Jun 2004

was würde das für einen unterschied machen? zensur von meinungen? na das ist ja spannend...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. endica GmbH, Karlsruhe
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. Continental AG, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  2. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...
  3. 599,00€ statt 699,00€ (Versandkostenfrei)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Redmi Note 4

    androidfanboy1882 | 18:14

  2. Re: Glasfaser an die vorhandenen Masten hängen

    GeeGee | 18:10

  3. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    violator | 18:07

  4. Re: Wenn's Geld einbringt, dann eher gegen die...

    Ganta | 18:07

  5. Re: 32Zoll zu groß für Schreibtisch?

    quineloe | 18:06


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel