Abo
  • Services:

Kostenloses WLAN in Freiburg entsteht

Sponsoren sollen Projekt von FR-WLAN finanzieren

Bereits seit April 2003 besteht auf dem Freiburger Rathausplatz die Möglichkeit, per WLAN kostenlos ins Internet zu gehen. Aus diesem Pilotprojekt gründeten die Betreiber jetzt die Firma FR-WLAN, die den Ausbau und den Betrieb des kostenlosen Internetzugangs zukünftig übernehmen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

FR-WLAN wird von Sponsoren unterstützt, die zur Kostendeckung für den laufenden Betrieb beitragen. "Die Pilotphase war ein voller Erfolg. Vor allem die hohen Benutzerzahlen und viele positive E-Mails haben uns das gezeigt", so Geschäftsführer Patrik Schaub.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund

Am 15. Juni 2004 wurden von FR-WLAN sechs neue Hotspots eröffnet; zehn weitere Anlagen sollen bis zum 15. Juli ans Netz gehen. FR-WLAN erreicht momentan neben vielen Außenflächen bereits ca. 1.000 Haushalte und Büroflächen. Ziel der Betreiber ist aber eine Abdeckung der Innenstadt und der angrenzenden Stadtteile, um in Freiburg ein deutschlandweit einmaliges, kostenloses City-Netzwerk zu etablieren.

"Dafür sind wir natürlich noch auf die Unterstützung von Hausbesitzern hoher Gebäude angewiesen, die uns ihre Dächer zur Verfügung stellen. Nur so können wir auf lange Sicht auch über die Innenstadtgrenze hinaus eine große Flächendeckung mit FR-WLAN erreichen", bittet Schaub um Unterstützung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. bei Alternate.de
  3. 116,75€ + Versand

Thorvald... 26. Jul 2004

Hallo, ich fände es toll, wenn alles Wichtige zum Einrichten des Fr-WLAN noch einmal...

60ger 29. Jun 2004

Hallo, wie ist denn in Fr-Landwasser mit W-LAN? Gibt es da auch schon einen Empfang? Wei...

Albert 25. Jun 2004

Hallo Sabine, hier ein paar Tipps zur Empfangsverbesserung. Gehe zu Lidl und kaufe eine...

Sabine 23. Jun 2004

Hi, auch bei mir funktioniert das Freiburter WLAN. Allerdings nur auf dem Balkon...

fk 20. Jun 2004

genau :-) Ich habe allerdings ein dramatisches Problem: Es scheint nur auf dem Balkon...


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /