Abo
  • Services:

Napster verschenkt MP3-Player an neue Kunden

Ungewöhnliche Promotion-Aktion

Gegen die Vormachtstellung des iTunes Music Store ist in den USA schwer anzukommen - die zahlreichen Konkurrenten können bisher nur einen Bruchteil der Downloads vermelden, die Apple bereits vorzuweisen hat. Auch der von Roxio gestartete neue Napster-Dienst dümpelt bisher eher vor sich hin, was man nun aber durch eine ungewöhnliche Promotion-Aktion ändern will: Wer sich für ein Napster-Jahresabonnement anmeldet, bekommt einen hochwertigen MP3-/WMA-Player von Rio geschenkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Napster-Mitgliedschaft für ein Jahr kostet 119,40 US-Dollar, der Rio Chiba Sport, den man dafür geschenkt bekommt, ist im Handel allerdings für knapp 130,- US-Dollar erhältlich - insofern dürfte das Angebot für viele durchaus attraktiv sein. Wer sich mit den 128 MByte Flash-Speicher des Rio Chiba Sport nicht zufrieden gibt, kann gegen einen zusätzlichen Aufpreis von 80,- US-Dollar auch den Rio Nitrus mit 1,5-GByte-Festplatte bekommen - dieser ist im Handel für gut 200,- US-Dollar erhältlich.

Ein Napster-Jahresabonnement berechtigt allerdings nicht - wie man vielleicht vermuten könnte - zu beliebigen kostenlosen Downloads. Stattdessen können Napster-Abonnenten nur beliebig oft Songs aus dem 750.000 Titel umfassenden Napster-Katalog per Stream anhören. Zudem gibt es beim Kauf von Songs einen Rabatt von bis zu 20 Prozent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Preis wird erst im letzten Bestellschritt angezeigt!)
  2. (u. a. Osram Smart+ ZigBee schaltbare Steckdose 12,99€)
  3. 49,98€

Gittfinger 29. Dez 2005

Schecht recherchiert. Ich hab Napster zuhause - man kann jeden Song downloaden, er gehört...

Depp1508 17. Jun 2004

Hardwaremäßig auf Platte rippen kann man die (Streams) doch aber? Oder gibt's davor auch...

Schubidu 17. Jun 2004

Ach Mensch, wenn ich bedenke, wieviel mir der Staat per Zwangsgebühren für Radio und...

Angel 17. Jun 2004

120$ fuer unlimitierten Download, und ich waer' dabei gewesen; aber nur fuer Streams ist...

Azrael 17. Jun 2004

Und sich bei solchen Aktionen nachher beschweren das sie keine Kunden haben... Grundidee...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /