Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Freie Bandbreite für alle (Teil 2)

Golem.de: Viele Leute haben das Gefühl, SCO missbraucht das Rechtssystem in den USA - sie verzögern die Dinge und haben der FSF beispielsweise eine merkwürdige Vorladung zukommen lassen. Würden Sie sagen, das Verhalten von SCO ist außergewöhnlich oder doch eher normal?

Moglen: Ich denke nicht, dass das primäre Problem das Vorgehen ist, das sie gewählt haben. Ich denke, das vordringliche Problem ist, dass die meisten ihrer Behauptungen nicht von Fakten gestützt werden. Und dass sie viele rechtliche Gründe ignorieren, so dass, selbst wenn die Fakten so wären, wie sie es sagen, sie nicht berechtigt sind zu verlangen, was sie fordern.

Anzeige

Es gibt erhebliche sachliche und juristische Probleme mit dem, was sie behaupten. Ich habe nicht in erster Linie ein Problem damit, wie sie den Rechtsstreit handhaben. Das Problem ist, dass ihre Behauptungen falsch und ihre Anwälte schlecht sind, nicht ihr Vorgehen ist verwerflich.

Sie haben sicherlich Recht, dass sie nun versuchen, das Ganze zu verzögern. In jedem Verfahren gibt es zwei Parteien, eine, die normalerweise versucht, das Verfahren zu beschleunigen und eine, die versucht, die Dinge zu verlangsamen. Bei Rechtsstreitigkeiten geht es auch um Kontrolle über die Zeit. Es ist richtig, dass es manche Rechtssysteme gibt, bei denen die Kontrolle über den zeitlichen Ablauf bei den Gerichten selbst liegt. Sie kontrollieren die Zeit, nicht die Streitparteien. Vielleicht ist das besser, vielleicht aber auch nicht. Ich bin ein US-amerikanischer Anwalt und ich bin nicht überrascht darüber, dass das amerikanische Rechtssystem amerikanisch funktioniert. Ich bin es gewohnt, dass wenn ich bei Gericht bin, ich Zeit als etwas begreife, über das ich zumindest etwas Kontrolle habe. Ich lüge nicht wenn ich sage, dass das US-Rechtssystem so funktioniert.

Wenn ich eine Partei sehe, die die Dinge verlangsamen will und das der Kläger ist, schließe ich üblicherweise daraus, dass der Kläger nicht gewinnen wird. Wenn ich eine Klage einbringe, will ich üblicherweise, dass diese umgehend entschieden wird. Es ist die Person, gegen die ich die Klage einbringe, die zu verzögern sucht. Wenn ich sehe, dass ein Antragsteller versucht, das Verfahren zu verzögern, denke ich, dass er denkt, dass er verlieren wird.

Außerdem sagte SCO: Wir wollen, dass IBMs Gegenklage getrennt im Anschluss behandelt wird. Das sagt mir, dass SCO denkt, dass sie zum einen ihren Fall verlieren werden und zum anderen, dass sie davon ausgehen, dass IBM seine Gegenklage gewinnen wird. Deshalb wollen sie IBMs Sieg solange wie möglich aufschieben - bis sie bestätigt bekommen, dass ihr eigenes Verfahren verloren ist. Das ist ein Zeichen, dass SCO glaubt, dass ihre Position schwach ist. Das ist alles.

 Interview: Freie Bandbreite für alle (Teil 2)Interview: Freie Bandbreite für alle (Teil 2) 

eye home zur Startseite
Marcus... 21. Jun 2004

Die Luftbuchungen der freien Softwareszene Mit der freien Software verbinden sich große...

Bexx 21. Jun 2004

Freie Bandbreite... diese Nerds! Freibier!!!

Michael - alt 20. Jun 2004

na, du "verkehrtherum"? 100% deiner meinung.

Suomynona 20. Jun 2004

Es ist nicht bewiesen ob die Belastung durch elektromagnetische Strahlung in kleinen...

Raiden 20. Jun 2004

Außerdem ist noch nicht geklärt ob die drahtlose Kommunikation die Gesundheit schädigt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. 37,99€
  3. 505,00€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder (Vergleichspreis ab 598,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  2. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  3. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  4. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  5. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  6. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  7. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  8. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  9. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  10. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    AllDayPiano | 07:11

  2. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    Cavaron | 07:10

  3. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    Manto82 | 07:10

  4. Re: Zitat: "Der Akku, der vorn im Fahrzeug...

    _Pluto1010_ | 06:58

  5. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    tearcatcher | 06:49


  1. 07:13

  2. 18:37

  3. 18:18

  4. 18:03

  5. 17:50

  6. 17:35

  7. 17:20

  8. 17:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel