• IT-Karriere:
  • Services:

PGP Desktop 8.1 in deutscher Sprache verfügbar

Kostenlose Windows-Version vom PGP Desktop 8 in Deutsch zum Download

Die PGP Corporation bietet die Verschlüsselungs-Software PGP Desktop für Windows und MacOS X ab sofort in der Version 8.1 an, womit die 8er-Version auch in deutscher Sprache verfügbar ist. Die kostenlose Ausführung steht derzeit in deutscher Sprache bei der Versionsnummer 8.0.1 und ist nur für die Windows-Plattform zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

PGP Desktop 8.1 wurde an die Zusammenarbeit mit Novell GroupWise 6.5.1 angepasst und erhielt Optimierungen im Zusammenhang mit Apples Mail-Client. Die Software liefert zudem eine verbesserte Kompatibilität mit internationalen Zeichensätzen bei verschlüsselten Plug-Ins für Outlook, Outlook Express und Apple Mail. Außerdem unterstützt PGP Desktop 8.1 den neuen Cached-Exchange-Mode von Outlook 2003 und erhielt eine Benachrichtigungsfunktion, welche Anwender über Updates informiert.

PGP Personal 8.1 für Windows und MacOS X kostet 49,- Euro, während es die Enterprise-Version ab Lizenzpreisen von 112,- Euro gibt. Für den nichtkommerziellen Einsatz steht zumindest für die Windows-Plattform die deutsche Version 8.0.1 kostenlos zum Download bereit; eine deutsche MacOS-X-Version fehlt bislang. Die englischsprachige Freeware-Ausführung wird in der Versionsnummer 8.0.3 für beide Plattformen als Download angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...

Orbita 01. Aug 2007

Ist wohl nicht mit kostenlos: Sämtliche Links bieten nur einen 30-Tage-Test. Dann wird es...

dulux 16. Jun 2004

z.B.: http://winpt.sourceforge.net/en/ Gruß Dulux

dulux 16. Jun 2004

Funktionsumfang für den Homeuser ist aber äußerst beschränkt (kein Einbindung in...

d43M0n 16. Jun 2004

Im PGP-Store: Freeware und Corporate Version haben eben unterschiedliche Nummern, wie...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /