Abo
  • Services:

Fahrplan 3.0: PalmOS-Freeware für öffentlichen Nahverkehr

Software verwaltet Fahrpläne von Bus und Bahn auf PalmOS-Geräten

Mit "Persönlicher Fahrplan 3.0" bietet die Deutsche Bahn AG eine neue Version der kostenlosen PalmOS-Software an, womit sich Fahrpläne für die Bahn sowie den regionalen Personennahverkehr verwalten lassen. Zu den Neuerungen gehören Bluetooth-Unterstützung, Bedienung per 5-Wege-Navigator sowie einige Veränderungen an der Oberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,

Persönlicher Fahrplan 3.0
Persönlicher Fahrplan 3.0
Die von HAFAS entwickelte Software "Persönlicher Fahrplan 3.0" erhielt eine neu gestaltete Stationsauswahl, die nun in Form eines Dialogs erscheint, während die Stationen bislang in einem Drop-Down-Menü aufgelistet wurden. Wer viele verschiedene Verbindungen auf seinem mobilen Begleiter installiert hat, kann die passende Station nun auch per Namenseingabe finden.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Durch die Bluetooth-Unterstützung werden installierte Fahrpläne drahtlos zu anderen PalmOS-Geräten übertragen, was bislang nur per Infrarot funktionierte. Außerdem wurde der "Persönliche Fahrplan" an Geräte mit 5-Wege-Navigator angepasst, um die Software leichter auch ohne Stift zu bedienen.

Die Deutsche Bahn AG bietet Fahrpläne kostenlos für PalmOS-Geräte zum Download an, die auch den regionalen Personennahverkehr einschließen. Über das Internet erstellt man die Fahrpläne für die gewünschte Strecke und überträgt diese auf den mobilen Begleiter. Die Fahrpläne liefern An- und Abfahrtszeiten aller Haltestellen und Bahnhöfe, die zwischen den gewählten Stationen liegen - einschließlich der selektierten Endpunkte.

Der "Persönliche Fahrplan 3.0" steht ab sofort für PalmOS ab Version 2.0 kostenlos zum Download bereit. Über eine Bahn-Seite können Fahrpläne für verschiedene Strecken und Verkehrsmittel erstellt und anschließend auf ein PalmOS-Gerät übertragen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial 240-GB-SSD 29,90€)
  2. (u. a. Seagate 6-TB-HDD extern 110,99€, Transcend 480 GB Jetdrive 820 PCIe 198,99€)
  3. (u. a. Ultimate Ears BOOM 2 84€)
  4. (u. a. Roomba e5 399€)

Tobias 01. Jan 2006

Hast Du den Bug "gemeldet"? Bis heute scheint es nämlich keine neue Version zu geben...

Mumbo 17. Jun 2004

Pocket PC weiter verbreitet als Palm???? Das ich nicht lache >:-)) Mumbo

Sinbad 16. Jun 2004

finde ich gar nicht mal ein Manko, die Software dient eben einem anderen Zweck. IMO...

Schubidu 16. Jun 2004

Leider. Warum die nicht "Städtepakete" anbieten, ist mir ein Rätsel.

jaja 16. Jun 2004

Metro kennt zumindest die Fahrtdauer und berücksichtigt mögliche Strecken abhängig von...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /