Abo
  • Services:
Anzeige

Fahrplan 3.0: PalmOS-Freeware für öffentlichen Nahverkehr

Software verwaltet Fahrpläne von Bus und Bahn auf PalmOS-Geräten

Mit "Persönlicher Fahrplan 3.0" bietet die Deutsche Bahn AG eine neue Version der kostenlosen PalmOS-Software an, womit sich Fahrpläne für die Bahn sowie den regionalen Personennahverkehr verwalten lassen. Zu den Neuerungen gehören Bluetooth-Unterstützung, Bedienung per 5-Wege-Navigator sowie einige Veränderungen an der Oberfläche.

Persönlicher Fahrplan 3.0
Persönlicher Fahrplan 3.0
Die von HAFAS entwickelte Software "Persönlicher Fahrplan 3.0" erhielt eine neu gestaltete Stationsauswahl, die nun in Form eines Dialogs erscheint, während die Stationen bislang in einem Drop-Down-Menü aufgelistet wurden. Wer viele verschiedene Verbindungen auf seinem mobilen Begleiter installiert hat, kann die passende Station nun auch per Namenseingabe finden.

Anzeige

Durch die Bluetooth-Unterstützung werden installierte Fahrpläne drahtlos zu anderen PalmOS-Geräten übertragen, was bislang nur per Infrarot funktionierte. Außerdem wurde der "Persönliche Fahrplan" an Geräte mit 5-Wege-Navigator angepasst, um die Software leichter auch ohne Stift zu bedienen.

Die Deutsche Bahn AG bietet Fahrpläne kostenlos für PalmOS-Geräte zum Download an, die auch den regionalen Personennahverkehr einschließen. Über das Internet erstellt man die Fahrpläne für die gewünschte Strecke und überträgt diese auf den mobilen Begleiter. Die Fahrpläne liefern An- und Abfahrtszeiten aller Haltestellen und Bahnhöfe, die zwischen den gewählten Stationen liegen - einschließlich der selektierten Endpunkte.

Der "Persönliche Fahrplan 3.0" steht ab sofort für PalmOS ab Version 2.0 kostenlos zum Download bereit. Über eine Bahn-Seite können Fahrpläne für verschiedene Strecken und Verkehrsmittel erstellt und anschließend auf ein PalmOS-Gerät übertragen werden.


eye home zur Startseite
Tobias 01. Jan 2006

Hast Du den Bug "gemeldet"? Bis heute scheint es nämlich keine neue Version zu geben...

Mumbo 17. Jun 2004

Pocket PC weiter verbreitet als Palm???? Das ich nicht lache >:-)) Mumbo

Sinbad 16. Jun 2004

finde ich gar nicht mal ein Manko, die Software dient eben einem anderen Zweck. IMO...

Schubidu 16. Jun 2004

Leider. Warum die nicht "Städtepakete" anbieten, ist mir ein Rätsel.

jaja 16. Jun 2004

Metro kennt zumindest die Fahrtdauer und berücksichtigt mögliche Strecken abhängig von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  3. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  4. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: 3D-gedruckte Objekte würden Menschen...

    Youssarian | 05:08

  2. Re: Re:ichweite

    GenXRoad | 05:03

  3. Re: Wann bekommt man den film in DE?

    GenXRoad | 04:59

  4. Re: Solange sie Content produzieren wie

    ve2000 | 04:41

  5. Re: i3 ohne SMT?

    hardtech | 04:29


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel