Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft mit Release Candidate des Virtual Servers 2005

Umgebungsvirtualisierung für diverse Betriebssysteme

Microsoft hat einen ersten Release Candidate seiner Emulationssoftware Virtual Server 2005 zum Download veröffentlicht. Das System setzt als Wirtsserver den Windows Server 2003 voraus.

Artikel veröffentlicht am ,

Installiert man den Microsoft Virtual Server 2005 auf Windows Server 2003, kann man in dieser Umgebung neben Windows NT auch Linux, einige x86-Unix-Varianten und IBM OS/2 laufen lassen. Für Nicht-Produktionsumgebungen kann man auch Windows XP Professional einsetzen. Für den Betrieb der Gast-Betriebssysteme ist kein Neustart des Rechners und keine alternative Boot-Option nötig, vielmehr läuft das System auf dem Wirtsrechner, der ihm einen kompletten Rechner samt Festplatte vorgaukelt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Der Virtual Server 2005 wird in der Standard- und Enterprise-Version auf den Markt kommen. Die teurere Enterprise-Version ist zwar funktionsgleich zu dem Standardprodukt, ist aber stärker skalierbar. Der Standardserver unterstützt bis zu vier Prozessoren, das Profiprodukt gleich 32 Prozessoren. Das Limit virtueller Maschinen liegt bei 64 Stück. Man kann das System so konfigurieren, dass ein Prozessor für eine virtuelle Maschine zuständig ist.

Der RC1 des Virtual Server 2005 in englischer Sprache kann nach einer Registrierung kostenlos bei Microsoft heruntergeladen werden. Diese verrichtet bis zum 1. Januar 2005 ihren Dienst.

Microsoft empfiehlt mindestens eine 1-GHz-CPU für den Server und 256 MByte RAM für den Server - jedes zusätzliche Betriebssystem benötigt aber weiteren Speicher.

Das Erscheinungsdatum und den Preis der endgültigen Version hält Microsoft noch offen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)

Michael - alt 16. Jun 2004

Das Ding ist auch nicht zum Spielen, sondern für eine Reihe höchst interessanter...

StarXeD 16. Jun 2004

Man siehe sich z.B. die OpenSource-Lösung UML (UserMode Linux) an, welche schon seit 1998...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /