Abo
  • Services:

Abgespeckter Prescott: Celeron D taucht im Handel auf

Mit 256 KByte Level-2-Cache und 533 MHz Systembus interessanter als Vorgänger

Zwei der bisher nur in einem Intel-Dokument erwähnten, aber noch nicht offiziell eingeführten Celeron-Prozessoren mit abgespecktem Prescott-Kern sind nun im Online-Handel gelistet. Dabei handelt es sich um die Celeron-D-Modelle mit 2,8 und 2,533 GHz Taktfrequenz.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide verfügen über den erwarteten, geviertelten Level-2-Cache des aktuellen 90-nm-Pentium-4-Kerns Prescott, allerdings sind auch 256 KByte immer noch doppelt so viel wie der vom bisherigen Celeron mit abgespecktem 130-nm-Northwood-Kern gebotene 128 KByte Level-2-Cache. So wird der Celeron D nun auch für günstige Spiele- oder Multimedia-Rechner interessanter, da der bisherige kleine Cache auf die Systemleistung drückte. Darüber hinaus wurde der Systembus von 400 MHz (100 MHz x 4 Pipelines) auf 533 MHz (133 x 4) angehoben.

Der Online-Händler Alternate listet die beiden Celeron-D-Modelle für 134,- ("Intel Celeron 2800 MHz Box") bzw. 94,- Euro ("Intel Celeron 2533 MHz Box"). Beide CPUs sollen bereits erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 31,49€
  3. 19,49€
  4. 2,99€

chaostwin 22. Okt 2004

Bin mir net 100 pro sicher deswegen ne Frage an die Pro`s: Mein Board is schon bischen...

www.ADream.de 24. Jun 2004

Ist trotzdem schneller als der Northwood Celeron, da der P4 ganz empfindlich auf Cache...

Hempel 16. Jun 2004

jo Prescott hat 1 MB cache und is gradmal so schnell wien Northwood und jetzt hat der...

hemicuda 15. Jun 2004

Der aktuelle ist der Prescott. Von dem wuerde ich aber abraten, da er im Moment nicht...

Shade 15. Jun 2004

Hi Zusammen, ich hätte mal eine Grundsätzliche Frage zu den aktuellen CPU's. Welcher der...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /