Abo
  • IT-Karriere:

Konica-Minolta: Perioskop-Kamera mit 3 Megapixeln

DiMAGE X31 löst X21 ab

Konica-Minolta hat mit der DiMAGE X31 den Nachfolger der X21 vorgestellt. Die neue Digitalkamera ist nun mit einem 3-Megapixel-Sensor statt einem 2-Megapixel-Modell ausgerüstet und erreicht mit ihrem im Gehäuseinneren hochkant untergebrachten 3fach-Zoom-Objektiv eine Brennweite von 36 bis 108 mm bei einer recht schwachen Lichtstärke von F2,8 bis 3,7. Darüber hinaus setzt ein 4fach-Digitalzoom ein. Es sind sogar Makroaufnahmen bei einem Abstand von nur 10 cm möglich, ohne eine spezielle Einstellung vornehmen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv ist vollständig in das Kameragehäuse integriert und fährt beim Zoomen nicht heraus. Dadurch bleibt die Kamera mit 24,5 mm Dicke nicht nur sehr flach, sondern ist auch mit einer Bereitschaftszeit von nur einer Sekunde sehr schnell betriebsbereit. Die Auslöseverzögerung liegt bei 0,1 Sekunden.

Inhalt:
  1. Konica-Minolta: Perioskop-Kamera mit 3 Megapixeln
  2. Konica-Minolta: Perioskop-Kamera mit 3 Megapixeln

Das 1,5-Zoll-Display erreicht mit 76.000 Pixeln eine etwas höhere Auflösung als das der Vorgängerin bei gleicher Größe. Die Verschlusszeiten der mit einem Video-Autofocus ausgestatteten Kamera liegen zwischen 4 und 1/500 Sekunde. Die Belichtungsdauer wird über eine Mehrfeldmessung berechnet, die mit 256 Segmenten arbeitet. Die Belichtungsfunktion selbst wird mit einer Programmautomatik realisiert. Man kann nachträglich die Belichtung in 1/3 Schritten nach oben und unten um zwei Blendenstufen korrigieren. Die Kamera arbeitet zwischen ISO 50 und 200 und erreicht damit nicht ganz die Empfindlichkeitswerte ihrer Vorgängerin, die bis ISO 400 hinauf reichten.

Dazu kommt ein Miniblitz, der eine Ausleuchtung von 0,2 bis 3,6 m im Weitwinkel- und 0,2 bis 2,7 m im Telebereich verspricht. Ein eingebauter Selbstauslöser verzögert die Aufnahme auf Wunsch um 10 Sekunden.

Konica-Minolta: Perioskop-Kamera mit 3 Megapixeln 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

marsannes 07. Jul 2004

https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0209/21848.html&wort[]=m603

marsannes 07. Jul 2004

Am besten ist es wenn, man sich auslaufmodelle der letzten Generation holt. Für den Preis...

Dimage X20... 16. Jun 2004

Als das Unternehmen noch nur Minolta hieß, gab es eine Kamera mit besserer Ausstattung...

pyrdacor 15. Jun 2004

Also Minolta hat ja schon seit längerem die Dimage Xg (oder Vorgänger Xt) draußen, die...

e42 15. Jun 2004

richtig eine lichtstaerke von 1 ist der optimale fall, schnelle ZOOM-linsen haben eine...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /