Abo
  • Services:

Seagate: Neue Festplatten von 1 Zoll bis 500 GByte

Mit dem "USB2 Pocket Hard Drive" bietet Seagate zudem eine mobile Festplatte auf Basis des 1-Zoll-Laufwerks mit 2,5 oder 5 GByte an, welche sich per USB 2.0 an den Rechner anschließen lässt. Deutlich mehr Speicherplatz bietet Seagates neue externe 2,5-Zoll-Festplatte mit bis zu 100 GByte. Die bisher erhältliche externe Festplatte mit 3,5-Zoll-Laufwerk will man künftig auch mit einer Kapazität von 400 GByte anbieten.

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Süddeutschland

Letztere basiert auf den neuen Generationen von Seagates Momentus-Notebook-Festplatten. Die Laufwerke mit Namen Momentus 5400.2 kommen dabei mit Kapazitäten von 50 GByte pro Scheibe und insgesamt bis zu 100 GByte auf den Markt. Zudem bietet der Hersteller mit der Momentus 7200.1 eine Notebook-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute an, die ebenfalls bis zu 100 GByte fasst. Die Platten sollen im Ruhezustand Stöße von bis zu 800 G vertragen. Beide Serien will Seagate ab Herbst 2004 ausliefern.

Ferner hat Seagate seine Server- und High-End-Festplatten überarbeitet: Die neue "Serie NL35" bietet dabei Kapazitäten von bis zu einem halben Terabyte und verfügt über Fibre-Channel- bzw. Serial-ATA-Schnittstellen. Im vierten Quartal 2004 ist die Auslieferung der NL35 geplant.

Die Cheetah 15K.4 soll sich hingegen durch eine besonders hohe Geschwindigkeit auszeichnen. Sie wird mit Serial Attached SCSI (SAS-Schnittstelle) und mit Kapazitäten von 36, 73 und 147 GByte angeboten. Die Platten drehen mit 15.000 Umdrehungen pro Minute und sollen eine MTBF (Mean Time Between Failure) von 1,4 Millionen Stunden aufweisen.

Auch die "kleinere" Cheetah-Reihe bekommt mit der 10K.7 einen Nachfolger. Die Platten mit bis zu 300 GByte Kapazität sollen wie auch die 15K.4 eine besonders hohe Zuverlässigkeit bieten. Beide neue Cheetah-Serien sollen ab dem dritten Quartal 2004 erhältlich sein.

Für keine der angekündigten Modelle nannte Seagate bislang Preise.

 Seagate: Neue Festplatten von 1 Zoll bis 500 GByte
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

RevIsor 30. Sep 2004

Backup auf REV, Travan oder, soltest du SCSI haben, auf DAT ersparen dir das langsame...

Werner 15. Jun 2004

DLT ist schön, aber privat sind dann mehrere Platten deutlich günstiger... Und man kann...

Patrick 15. Jun 2004

hi DLT macht alles Möglich auch die 20 X DVD-RW ^^:)

Marco Blankenburg 15. Jun 2004

voll bekommt man allles... nur backup ist scheiße... fotos... 4xDVD-RW office... 1xDVD...

bigair 14. Jun 2004

jo stimmt scho, aba die pornos bring ich noch auf die 160Gb..=)


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /