• IT-Karriere:
  • Services:

Infineon stellt neue mobile Speicherchips vor

DDR2-SO-DIMMs mit bis zu einem GByte Kapazität

Infineon kündigte heute einige neue Speicherprodukte für mobile Anwendungen wie Notebooks, Handys und PDAs an, darunter 1-GByte-SO-DIMMs vom Typ DDR2-400 und DDR2-533 auf Basis von 512-MBit-DDR2-Einzelchips.

Artikel veröffentlicht am ,

Die laut Infineon besonders "dünnen" Speichermodule zielen auf die nächste Generation von Notebooks und Laptops mit ihren noch schlankeren Abmessungen ab. Durch das "planare" Design der SO-DIMMs können 16x512-MBit-DDR2-Einzelchips beidseitig auf dem Modul platziert werden, so dass eine Kapazität von 1 GByte erreicht wird.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Bisher waren 1-GByte-DDR2-SO-DIMMs nur mit einem Stack-Aufbau realisierbar, wobei zwei Speicherchips übereinander in einem Gehäuse "gestapelt" werden. Dieser Aufbau überschreitet jedoch die von JEDEC (Joint Electron Device Engineering Council) geforderte maximale Dicke von 3,8 mm zur Erfüllung der platzbedingten und thermischen Anforderungen. Die platzsparenden planaren 1-GByte-DDR2-SO-DIMMs von Infineon liegen mit 3,8 mm Dicke also noch in der Spezifikation.

Für Hersteller gedachte Muster des 1-GByte-SO-DIMM DDR2-400 sind für 300,- US-Dollar verfübar, Gleiches gilt für das 1-GByte-SO-DIMM DDR2-533, dessen Muster 400,- US-Dollar pro Stück kosten.

Ebenfalls vorgestellt wurde eine neue Mobile-RAM-Generation für PDAs und Mobiltelefone mit 1,8-V-Stromversorgung. Die Speicherkomponenten bieten Kapazitäten von 128 MBit bzw. 256 MBit und sollen die Leistungsaufnahme im Vergleich zu Standard-SDRAMs um 80 Prozent reduzieren. Ein von Infineon entwickelter, integrierter Temperatursensor passt die Refresh-Rate selbstständig an die aktuelle Sperrschicht-Temperatur des Chips an, ohne hierfür CPU-Leistung zu benötigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 2,49€

Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
    Videoüberwachung
    Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

    Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
    Von Harald Büring

    1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
    3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
    2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
    3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

      •  /