Abo
  • Services:
Anzeige

Symbian-Smartphone 6260 mit schwenkbarem Klapp-Display

Tri-Band-Smartphone Nokia 6260 mit VGA-Kamera, Bluetooth und MMC-Steckplatz

Mit dem 6260 plant Nokia - nach ersten Gehversuchen im Bereich von klappbaren Mobiltelefonen - nun ein Symbian-Smartphone, das über ein schwenkbares Klapp-Display verfügt. Das für Geschäftskunden gedachte Gerät besitzt eine integrierte Digitalkamera in VGA-Auflösung, einen VPN-Client, einen HTML-Browser, Bluetooth sowie einen Steckplatz für Speicherkarten vom Typ MMC (MultiMediaCard).

Nokia 6260
Nokia 6260
Durch Einsatz des schwenkbaren Klapp-Displays soll man besonders komfortabel im Internet surfen können, wobei der mitgelieferte Web-Browser sowohl XHTML- als auch HTML-Dateien verarbeitet, so dass man auch "normale Webseiten" erreicht. Das verwendete TFT-Display liefert bei einer Auflösung von 176 x 208 Pixeln maximal 65.536 Farben. Sämtliche PIM-Daten wie Kalender, Adressen, Aufgaben und Notizen sollen sich wahlweise über das Mobilfunknetz synchronisieren lassen.

Anzeige

Die im 102 x 49 x 23 mm messenden Nokia 6260 integrierte Digitalkamera schießt Schnappschüsse in VGA-Auflösung, wird von einem 4fach Digitalzoom unterstützt und kann bei Bedarf Videoclips aufzeichnen. Zudem unterstützt das Gerät Push-to-Talk, besitzt einen E-Mail-Client, arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht GPRS der Klasse 6. Per Bluetooth nimmt das Smartphone mit kompatiblen Geräten Kontakt auf. Wie üblich nutzt Nokia auch bei diesem Symbian-Gerät die Bedienoberfläche Series 60. Zu dem 6 MByte Speicher im Gerät gesellt sich zudem eine mitgelieferte MMC-Speicherkarte mit einer Kapazität von 32 MByte und darauf aufgespielten Applikationen zum Ausprobieren.

Nokia 6260
Nokia 6260
Auf dem Symbian-Smartphone sind die Applikationen Quickword sowie Quickpoint installiert, um darüber Word-Dokumente oder PowerPoint-Präsentationen anzuzeigen, die man etwa per E-Mail-Anhang auf das Gerät bekommt. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen ein UKW-Radio, ein MP3-Player, eine Infrarotschnittstelle, eine Freisprechfunktion sowie Sprachsteuerung. Das 130 Gramm wiegende Smartphone erreicht laut Nokia eine Gesprächszeit von bis zu 4 Stunden, läuft allerdings im Bereitschaftsmodus nur maximal 6 Tage.

Das Nokia 6260 soll im dritten Quartal 2004 zum Preis von 400,- Euro ohne Mobilfunkvertrag erscheinen.


eye home zur Startseite
Big Jack 06. Aug 2004

Das K700 ist kein S60 Handy. Also meiner meinung nach ist das 6260 und das 6230 die...

Big Jack 06. Aug 2004

Das K700 ist kein S60 Handy. Also meiner meinung nach ist das 6260 und das 6230 die...

Flo 09. Jul 2004

im dritten Quertal 2004 für angeblich 400€ ohne Vertrag...

123 29. Jun 2004

Das ist deine entscheiden. Ich sag mal das 6260 ist besser. Weiß eigentlich einer wann es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)
  2. über Hays AG, Leipzig
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  2. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

  3. Ghostscript

    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden

  4. Atos

    Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  5. HTTPS

    Let's Encrypt bringt Wildcard-Zertifikate

  6. Turi Create 4.0

    Apple macht KI-Framework zur Bilderkennung quelloffen

  7. LG 32UD99-W im Test

    Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR

  8. Jailbreak

    Googles Sicherheitsteam hackt mal wieder das iPhone

  9. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  10. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Kein plausibler Zusammenhang

    FearTheDude | 15:20

  2. Re: Wo kein Jail, da kein Jailbreak.

    My1 | 15:18

  3. Re: Werbeindustrie hats einfach übertrieben

    My1 | 15:17

  4. // gelöscht

    redmord | 15:17

  5. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    SirFartALot | 15:17


  1. 15:09

  2. 14:44

  3. 13:48

  4. 13:43

  5. 13:32

  6. 13:07

  7. 12:05

  8. 11:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel