Abo
  • Services:
Anzeige

UMTS-Smartphone Nokia 6630 mit 1,23-Megapixel-Kamera

Nokia 6630 mit MMC-Steckplatz, MP3-Player und Videokonferenzfunktion

Mit dem 6630 kündigt Nokia ein kompaktes UMTS-Smartphone an, das eine 1,23-Megapixel-Digitalkamera besitzt. Das UMTS-Gerät bietet einen MP3-Player, kann Speicherkarten des Typs mini-MMC (MultiMediaCard) verarbeiten und wird mit einer Karte mit 64 MByte ausgeliefert, so dass zusammen mit dem Gerätespeicher von 10 MByte insgesamt 74 MByte an Daten gespeichert werden können.

Nokia 6630
Nokia 6630
Das Nokia 6630 besitzt eine integrierte Digitalkamera mit einer Auflösung von maximal 1,23 Megapixel (1280 x 960 Pixel), welche über ein 6faches Digitalzoom für Bild- und Videoaufnahmen sowie eine manuelle Belichtungskontrolle verfügt. Bis zu einer Stunde Videomaterial soll man mit dem Gerät in Auflösungen von 174 x 144 oder 128 x 96 Pixeln aufnehmen können - allerdings gab Nokia nicht an, was für Speicherkapazitäten dafür bereitgestellt werden müssen. Die zum Lieferumfang gehörende 64-MByte-RS-MMC mit Dual-Volt-Unterstützung wird wohl kaum ausreichen, um diesem Speicherhunger Genüge zu tun.

Anzeige

Durch Einsatz der UMTS-Technik sollen mit dem 110 x 60 x 20,6 mm messenden 6630 Videokonferenzen und Video-Streaming möglich sein. Über eine Kooperation von HP und Kodak lassen sich Bilder drahtlos per Bluetooth direkt vom Smartphone auf einem kompatiblen Drucker zu Papier bringen. Für die MP3-Wiedergabe wurde das Gerät mit dem RealOne-Mobile-Player von RealMedia bestückt. Das Symbian-Smartphone verwendet - wie bei Nokia üblich - die Bedienoberfläche Series 60.

Nokia 6630
Nokia 6630
Das UMTS-Gerät unterstützt die Netzwerke EDGE, WCDMA und die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und kann per Bluetooth drahtlos mit kompatiblen Geräten in Kontakt treten. Der mitgelieferte VPN-Client von Nokia soll einen sicheren Zugriff auf Intranet-Unternehmensdaten oder auf E-Mail-Server ermöglichen. Der installierte HTML-Browser von Opera erlaubt den Zugriff auf "normale Internetseiten" und unterstützt HTML 4.01, JavaScript 1.5 sowie XHTML. Zudem werden ein E-Mail-Client mit POP3- und IMAP-Unterstützung sowie ein Instant-Messanging-Client beigelegt.

Das TFT-Display stellt bei einer Auflösung von 176 x 208 Pixeln maximal 65.536 Farben dar und soll eine Automatik besitzen, die bei Bedarf selbsttätig die Hintergrundbeleuchtung aktiviert. Zu den weiteren Fähigkeiten gehören Sprachanwahl, Freisprechen, polyphone Klingeltöne und Java-Unterstützung; eine Infrarotschnittstelle fehlt wohl. Das 127 Gramm wiegende Gerät liefert eine Sprechzeit von bis zu 3 Stunden und arbeitet nach Herstellerangaben bis zu 11 Tage im Empfangsmodus.

Nach den Plänen von Nokia erscheint das 6630 im vierten Quartal 2004 zu einem Preis von unter 500,- Euro ohne Mobilfunkvertrag.


eye home zur Startseite
kakhaufen 17. Okt 2008

haha

Razore 19. Feb 2005

Ja gibt es!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste SID, Dresden
  3. BST eltromat International GmbH, Bielefeld
  4. Nuuk GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. 6,99€
  3. (-85%) 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  2. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  4. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  6. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  7. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  8. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  9. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  10. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Daimler will es [...] anderen Herstellern...

    ChMu | 13:20

  2. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    mekkv2 | 13:16

  3. Re: Heuchler

    ORlo | 13:13

  4. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    ManuPhennic | 13:12

  5. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    s1ou | 13:10


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel