Abo
  • Services:

Über die Hälfte der Spieler bekennt sich zu Raubkopien

Studie von Macrovision

Laut einer Studie, die vom auf Kopierschutz spezialisierten Unternehmen Macrovision durchgeführt wurde, nutzt die Mehrheit der PC- und Videospieler regelmäßig Raubkopien, anstatt die Software regulär im Handel zu erwerben. Vor allem Tauschbörsen sind laut Macrovision dafür verantwortlich, dass die Zahl der illegalen Software zuletzt wieder signifikant zugenommen hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Studie wurden insgesamt 2.219 PC-Spieler befragt. 52 Prozent von ihnen gaben an, regelmäßig gecrackte Software zu nutzen; 15 Prozent gaben sogar zu, in den letzten zwei Jahren mindestens 15 Spiele illegal erworben zu haben.

Macrovision sieht die Studienergebnisse natürlich als Argument für den hauseigenen Safe-Disc-Kopierschutz - denn durch die Verwendung dieser Technik sei es möglich, neue Spiele zumindest vorübergehend vor Cracks zu schützen. Wenn ein Spiel in den ersten Wochen nach Veröffentlichung nicht als illegale Version im Netz auftauche, würden die Umsätze der Spiele-Hersteller bereits deutlich ansteigen - denn nach den Ergebnissen der Studie sei die Mehrheit der Gamer nicht bereit, länger als sechs Wochen zu warten, um einen neuen Titel zu spielen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis!)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  4. 129€ (Bestpreis!)

Pre@cher 29. Jul 2005

dann gebt euren Kindern halt mehr wie 500€ Taschengeld pro Monat (evtl. pro Woche), dann...

knock 08. Apr 2005

BzFlag guckst du hier http://www.bzflag.de

kamiraShizu 21. Jun 2004

Das Jahr 2004 ist ein gutes Stichwort! Ein gutes Spiel hat nicht wesentlich mit...

Neutrino 21. Jun 2004

Wieso versucht hier eigentlich jeder Downloader/Kopierer sich zu rechtferigen? JACKAL...

jackal 20. Jun 2004

ich möchte auch einmal einen kleinen beitrag zu dieser tollen diskussion bringen ;p...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /