Erste Festnahmen wegen des Code-Diebstahls von Half-Life 2

Kaum Informationen über Anzahl der Beschuldigten

Wie diverse US-Spiele-Medien übereinstimmend berichten, hat der Spiele-Entwickler Valve in einer E-Mail die ersten Festnahmen im Zusammenhang mit dem Code-Diebstahl von Half-Life 2 vermeldet. Im Herbst 2003 war nahezu der komplette Half-Life-2-Quellcode im Netz aufgetaucht, nachdem Unbekannte mittels Trojaner und Keyboard-Logger Zugriff auf die Rechner von Valve Software erlangt hatten.

Artikel veröffentlicht am ,

Über nähere Details zu den Festnahmen hüllt sich Valve allerdings in Schweigen - man informierte die Medien weder darüber, in welchen Ländern die Verdächtigen festgenommen wurden noch darüber, um wie viele Personen es sich eigentlich handelt. Ebenfalls unklar ist, wann die Festnahmen stattgefunden haben - unter Umständen sind die Verdächtigen bereits seit längerer Zeit in Polizeigewahrsam.

Stellenmarkt
  1. IT und Software Systemanalytiker - Schwerpunkt Software Testing (m/w/d)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Big Data Engineer / Architect (m/w/d)
    Visioncy GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Den vermeintlichen Tätern kam man wohl mit Hilfe der Spiele-Gemeinde auf die Schliche - jedenfalls lassen sich Statements von Valve-CEO Gabe Newell so deuten, der sich bei der Half-Life-Fangemeinde für die gute Zusammenarbeit und das schnelle Aufspüren der Quellen der Code-Verbreitung bedankte. Es sei beeindruckend, wie schnell die Gaming-Community ein Cyber-Verbrechen gelöst habe, für das herkömmliche Untersuchungsmethoden deutlich länger gebraucht hätten.

Weitere Informationen zu dem Fall liegen zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

Alien3000lu 14. Jun 2004

Natürlich war es nur ein "FAKE"! Es war eine schlechte Kopie des Quelltextes, wenn man...

Frank 12. Jun 2004

naja mittlerweile ist der Hype um HL2 doch schon ziemlich abgeflaut.. So ein heisses...

deMaze 12. Jun 2004

Wer hat Kennedy erschossen, war's der gleiche Täter, oder war's das FBI und Mulder wird...

1664 (de... 12. Jun 2004

*huch* jemand hat offenbar einen Codedieb festgenommen, obwohl ich das war? Das muss ich...

Feilnachtsmann 11. Jun 2004

ich meinte auch nicht dich persoenlich :) generell, alle leute die sich aufregen in...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /