• IT-Karriere:
  • Services:

HP will Projektor-Auflösung ohne Mehrkosten verdoppeln

Wobulation - wackelnde Bilder sollen für höhere Auflösung sorgen

HP will mit einer neuen Technik die Auflösung digitaler Projektoren verdoppeln, ohne die Kosten des Projektors zu erhöhen. Die Technik mit Codenamen "Wobulation" hat HP zum Patent angemeldet.

Artikel veröffentlicht am ,

In Verbindung mit der Digital-Light-Processing-(DLP-)Technik von Texas Instruments soll es Wobulation erlauben, ein digitales Bild mit dem Doppelten seiner Auflösung zu projizieren, ohne dabei die Lichtmodulation zu verändern oder die Pixelzahl zu erhöhen. Dennoch soll das Bild scharf bleiben.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Münster, Köln

Normalerweise müsse zur Erhöhung der Auflösung die Pixelzahl im räumlichen Licht-Modulator (Spatial Light Modulator, SLM) erhöht werden. Dies erhöhe die Komplexität und damit den Preis des fertigen Produktes, so HP, denn der SLM sei in der Regel die teuerste Komponente eines digitalen Projektors. Wobulation soll nun eine Erhöhung der Auflösung ohne Veränderungen am SLM ermöglichen.

Die Wobulation-Technik generiert zur Erhöhung der Auflösung mehrere Zwischenbilder, während ein optischer Mechanismus zur Bildverschiebung in schneller Reihenfolge dafür sorgt, dass sich die Pixel dieser Zwischenbilder augenscheinlich überlagern, um so den Eindruck einer höheren Auflösung zu erzeugen.

Die Technik soll sich sowohl in Front- als auch Rückprojektionssystemen einsetzen lassen, erste Geräte will HP im Jahr 2005 auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabattcode "PKAUFEN"
  2. (u. a. Battlefield- & Star-Wars-Spiele von EA günstiger (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7...
  3. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...

C64 11. Jun 2004

Damals haben wir das schon gemacht um die 2 Pixel breiten Bilder besser darzustellen *gähn*

hypersurf 11. Jun 2004

interlacing gibts doch schon ewig. aktuelle fernsehtechnik basiert z.b. darauf!

Piccolo 11. Jun 2004

Hmmm denke das es schon etwas die lichtintensität verschlechtert. Die frage ist nur wie...

Magic.X 11. Jun 2004

Interessante Technik. Aber: Geht das nicht zu lasten der Lichtintensität?


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
    •  /