Abo
  • Services:

SCO: Schwacher Umsatz und hoher Verlust

Deutsche Börsen sollen Handel mit SCO-Aktien einstellen

Für SCO läuft das Geschäft derzeit schlechter als erwartet, das Unternehmen informierte nun, dass seine Umsätze im zweiten Quartal 2004 am unteren Ende der Erwartungen liegen. Setzte SCO im zweiten Quartal 2003 noch 21,4 Millionen US-Dollar um, waren es in zweiten Quartal 2004 nur noch 10,1 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Ergebnis führt dies bei SCO zu einem Verlust von knapp 15 Millionen US-Dollar für das zweite Quartal 2004. Der operative Verlust liegt bei 9,4 Millionen US-Dollar. Laut SCO sind die Rückgänge der Umsätze vor allem auf den Geschäftsbericht SCOSource zurückzuführen, in dem SCO sein Unix-Lizenzgeschäft zusammenfasst. Hier hatte SCO vor einem Jahr noch 8,25 Millionen US-Dollar umgesetzt. Für das dritte Quartal erwartet SCO nun einen Umsatz von 10 bis 20 Millionen US-Dollar.

Derweil hat SCO die Börsen Berlin-Bremen, Stuttgart und den Frankfurt Freiverkehr darüber informiert, dass diese keine Erlaubnis zum Handel von SCO-Aktien haben. SCO fordert, dass die entsprechenden Aktien unverzüglich aus dem Handel an diesen Börsen genommen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

Michael - alt 14. Jun 2004

Aha. Spannend..... Du wiederholst Dich nach ungefähr 10 Worten.... Falls es Deiner...

IBM-Agent 14. Jun 2004

Am besten ist es für Dich, Du bleibst in Deiner Klitsche und kümmerst Dich ausschließlich...

Inu 14. Jun 2004

Aha. Kannst du uns mal erleuchten, wie eine Open source distri (oder sonstwer, der code...

/me 14. Jun 2004

lol, der war gut!!! :-)

Michael - alt 13. Jun 2004

Vor dem Quasseln Gehirn einschalten: Der Fall ist in D nicht denkbar, was durch die...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /