• IT-Karriere:
  • Services:

Neues lüfterloses Netzteil soll Gehäuseinneres kalt lassen

Abwärme wird durch Zusatzkühlkörper nach außen abgeleitet

Das Netzteil NC-Silence des deutschen Herstellers NC-Products ist ein 420-Watt-Gerät und vollständig lüfter- und damit lautlos. Zur Entsorgung der Abwärme ist es mit passiven Kühlmaßnahmen ausgestattet, die die entstehenden Temperaturen im Gehäuseinneren über einen 5 mm starken Kupferspreader an die vier Aluminiumkühlkörper an der Außenseite ableiten sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

NC-Silence
NC-Silence
Durch diesen Systemaufbau soll die Wärme an die Umgebungsluft außerhalb des Gehäuses weitergegeben werden und nicht das Innere aufheizen, wo sie wiederum über einen Lüfter entfernt werden müsste.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Bei der Konstruktion des Netzteils wurde für den Außenkühler eine mechanische Platinenentlastung über eine Verschraubung an der Gehäuse-Ober- und Unterseite angebracht. Dadurch soll kein zusätzlicher Druck auf die Platine und damit die Lötstellen entstehen.

Das NC-Silence 420W Fanless entspricht dem gängigen ATX-Standard, misst ca. 150 x 86 x 140 mm (ohne Außenkühler) und wiegt stolze 3,8 Kilogramm. Es bietet neben einem ATX-Anschluss auch einmal AGP Pro, einen P4-Stromanschluss, einmal S-ATA, siebenmal 5,25 und zweimal 3,5 Zoll.

Das Gerät kostet beim Hersteller NC-Products 149,- Euro zzgl. Versandkosten (7,50 Euro) und ist auch in anderen Onlineshops erhältlich. PCSilent.de etwa will das NC-Silence 420W Fanless ab 15. Juni 2004 für 145,- Euro zzgl. rund 5,- Euro Versandkosten liefern können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

u-man 16. Jun 2004

Das waren alles konstruktive Kritiken: Autor: Escom2  Datum: 10.06.04 16:59 Der...

Ralf 16. Jun 2004

Willst Du nun diskutieren oder weiterhin " Klappe halten" " Lauter Pc färbt auf mich ab...

u-man 16. Jun 2004

Ja da diskutieren wir doch weiter...;-P Mein nagelneuses NT hat mich auch nur sage und...

Ralf 16. Jun 2004

Derbe Worte wegen einem Netzteil um 150 Euro aka 300 DM! Von mir aus kannst Du testen...

u-man 16. Jun 2004

Hallo User und Abuser, eigentlich habe ich hier gehofft, konstruktive Kritik zu finden...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

      •  /