Adobe Video Collection 2.5 jetzt verfügbar

Adobe Premiere Pro 1.5, After Effects 6.5, Audition 1.5 und Encore DVD 1.5

Ab sofort ist die Adobe Video Collection 2.5 mit vier Updates der Software-Produkte für die Videobearbeitung verfügbar. Die Collection enthält Adobe Premiere Pro 1.5, After Effects 6.5, Audition 1.5 und Encore DVD 1.5.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem die verbesserte Integration der Produkte und eine einheitliche Bedienoberfläche wird von Adobe hervorgehoben. Endlich gibt es beispielsweise eine Copy-and-Paste-Funktion zwischen Premiere Pro und After Effects. Zudem unterstützen Adobe Premiere Pro 1.5, After Effects 6.5 und Encore DVD 1.5 Funktionen aus Adobe Photoshop CS, wie verschachtelte Ebenen-Sets und nicht quadratische Pixel.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/f/d)
    enote GmbH, Berlin
  2. IT Engineer (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Mit der neuen Funktion zur Bearbeitung von Frequenzabständen in Audition 1.5 kann man Soundtracks für Videoproduktionen erzeugen. Für Encore DVD 1.5 kann man aus Adobe Photoshop in After Effects kopieren, um animierte Menüs zu erstellen. Encore DVD erkennt außerdem die in After Effects gesetzten Kapitelmarken sowie AVI- und MPEG-2-Dateien aus Premiere Pro 1.5 und wandelt die Marken in Kapitelpunkte um.

Die Video Collection Standard besteht aus Adobe Premiere Pro 1.5, After Effects 6.5 Standard, Audition 1.5 und Encore DVD 1.5. Die Video Collection Professional zielt auf Profis in Film und TV ab und enthält After Effects 6.5 Professional und zusätzlich Photoshop CS.

Die deutschsprachige Adobe Video Collection für Windows in der Standardversion kostet ca. 1.550,- Euro, die Professional-Variante ist für ca. 2.270,- Euro erhältlich.

Für Besitzer einer älteren Version der Video Collection Professional liegt der Upgrade-Preis bei ca. 290,- Euro. Registrierte Anwender der Video Collection Standard können für ca. 290,- Euro auf die neue Standard Collection und für ca. 1.070,- Euro auf die Adobe Video Collection 2.5 Professional upgraden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /