IBM bringt Desktop mit weniger Stellfläche als ein Notebook

ThinkCentre S50 Ultra Small

Mit dem ThinkCentre S50 Ultra Small will IBM einen Desktop-Rechner auf den Markt bringen, der eine besonders geringe Stellfläche benötigt und so in engen Umgebungen betrieben werden kann. Die Außenmaße liegen bei 27,9 x 25,9 x 8,4 cm.

Artikel veröffentlicht am ,

ThinkCentre S50 Ultra Small
ThinkCentre S50 Ultra Small
Das Gerät ist nach oben hin aufklappbar, um an die Innereien heranzukommen. IBM hat zwar noch keine Angaben gemacht, mit welchen Prozessoren die ThinkCentre S50 Ultra Smalls auf den Markt kommen werden, doch sie bieten Platz für einen PCI-Slot, ein schlankes optisches Laufwerk (Slimline) sowie eine 3,5-Zoll-Festplatte und enthalten einen Intel-Pro-1000-Ethernet-Anschluss. Die Festplatte wird mit einem gummigelagerten Caddy-Mechanismus schraubenlos im Gehäuse fixiert.

Stellenmarkt
  1. PHP-Entwickler (w/m/d)
    Personalwerk Holding GmbH, Karben
  2. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Die Geräte sollen ungefähr 39 dB(A) laut sein, sind gegenüber dem Vorgängermodell ThinkCentre S50 damit etwas leiser (41 dB [A]) und bieten trotz ihres geringeren Volumens breitere Abstände zwischen den USB-Ports.

Die Kabelausgänge des Gerätes sind gebündelt und sollen so platzsparend herausgeführt werden. Das Gehäuse soll gleichzeitig als Standfuß für Displays dienen. Die ThinkCentre S50 Ultra Smalls sollen selbst 6,5 Kilogramm auf die Waage bringen.

Dib IBM ThinkCentre S50 Ultra Smalls sollen in ihren Startkonfigurationen im Juli 2004 angekündigt werden und ab August des gleichen Jahres erhältlich sein. Die Einstiegspreise sollen bei unter 600,- US-Dollar liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

NSC 11. Jun 2004

das liegt daran das die extrem gut konzipiert sind... so wird die wärme besser nach außen...

Mario 11. Jun 2004

... stimmt! ... nur dass diese "Lampen" nicht einen solchen Höllenlärm machen... ;-))

Mario 11. Jun 2004

"einfach wegräumen" ... zum Beispiel in die Tache von stinknormalen Cargo-Pants, so wie...

andy 10. Jun 2004

Naja so toll ist das wirklich nicht, von Dell gibts den SX270 Optiplex, da kannste den...

:o 10. Jun 2004

IBM Desktop und Laptops sind so unglaublich hässlich -.- hatte auch n THinkpad und die...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /