Abo
  • Services:

IBM bringt Desktop mit weniger Stellfläche als ein Notebook

ThinkCentre S50 Ultra Small

Mit dem ThinkCentre S50 Ultra Small will IBM einen Desktop-Rechner auf den Markt bringen, der eine besonders geringe Stellfläche benötigt und so in engen Umgebungen betrieben werden kann. Die Außenmaße liegen bei 27,9 x 25,9 x 8,4 cm.

Artikel veröffentlicht am ,

ThinkCentre S50 Ultra Small
ThinkCentre S50 Ultra Small
Das Gerät ist nach oben hin aufklappbar, um an die Innereien heranzukommen. IBM hat zwar noch keine Angaben gemacht, mit welchen Prozessoren die ThinkCentre S50 Ultra Smalls auf den Markt kommen werden, doch sie bieten Platz für einen PCI-Slot, ein schlankes optisches Laufwerk (Slimline) sowie eine 3,5-Zoll-Festplatte und enthalten einen Intel-Pro-1000-Ethernet-Anschluss. Die Festplatte wird mit einem gummigelagerten Caddy-Mechanismus schraubenlos im Gehäuse fixiert.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt

Die Geräte sollen ungefähr 39 dB(A) laut sein, sind gegenüber dem Vorgängermodell ThinkCentre S50 damit etwas leiser (41 dB [A]) und bieten trotz ihres geringeren Volumens breitere Abstände zwischen den USB-Ports.

Die Kabelausgänge des Gerätes sind gebündelt und sollen so platzsparend herausgeführt werden. Das Gehäuse soll gleichzeitig als Standfuß für Displays dienen. Die ThinkCentre S50 Ultra Smalls sollen selbst 6,5 Kilogramm auf die Waage bringen.

Dib IBM ThinkCentre S50 Ultra Smalls sollen in ihren Startkonfigurationen im Juli 2004 angekündigt werden und ab August des gleichen Jahres erhältlich sein. Die Einstiegspreise sollen bei unter 600,- US-Dollar liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  4. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...

NSC 11. Jun 2004

das liegt daran das die extrem gut konzipiert sind... so wird die wärme besser nach außen...

Mario 11. Jun 2004

... stimmt! ... nur dass diese "Lampen" nicht einen solchen Höllenlärm machen... ;-))

Mario 11. Jun 2004

"einfach wegräumen" ... zum Beispiel in die Tache von stinknormalen Cargo-Pants, so wie...

andy 10. Jun 2004

Naja so toll ist das wirklich nicht, von Dell gibts den SX270 Optiplex, da kannste den...

:o 10. Jun 2004

IBM Desktop und Laptops sind so unglaublich hässlich -.- hatte auch n THinkpad und die...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /