Abo
  • IT-Karriere:

Apple beschleunigt PowerMac G5

Taktraten bis 2,5 GHz - Tod des 1,25-GHz-PowerMac-G4

Apple hat seine Workstation-Serie PowerMac G5 um neue Dual-Prozessor-Modelle erweitert. Das Topmodell taktet seine zwei 64-Bit-PowerPC-G5-Prozessoren mit je 2,5 GHz, bietet einen 1,25-GHz-Systembus und wartet mit einer Flüssigkühlung auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Neuer PowerMac G5 - bekanntes Design
Neuer PowerMac G5 - bekanntes Design
Ende Juni 2003 versprachen Apple und IBM noch, dass man innerhalb eines Jahres G5-Rechner mit 3 GHz vorstellen wolle. Doch auch der jetzt vorgestellte 2,5-GHz-Dual-G5 soll es in sich haben, verspricht Apple und vergleicht in einer Pressemitteilung wieder einmal zum Beweis der höheren Rechenleistung unnötigerweise Äpfel mit Birnen - in diesem Fall das 2,5-GHz-Dual-CPU-G5-System mit einem 3,4-GHz-Pentium-4-Einzelprozessor-System sowie einem Dual-Prozessor-3,06-GHz-Xeon-System in Verbindung mit für Mac optimierten und besonders datenintensiven Anwendungen.

Inhalt:
  1. Apple beschleunigt PowerMac G5
  2. Apple beschleunigt PowerMac G5

Drei neue PowerMac-G5-Modelle will Apple im Laufe des Juni und Juli 2004 ausliefern:

den PowerMac G5 mit zwei 1,8-GHz-CPUs für 2.160,- Euro:
- 900-MHz-Systembus pro Prozessor,
- 256 MByte DDR400-SDRAM (max. 4 GByte),
- 80 GByte Serial-ATA-Festplatte (7.200 rpm),
- 8x SuperDrive (DVD-R/CD-RW),
- AGP-8X-Pro-Grafiksteckplatz,
- GeForceFX-5200-Ultra-Grafikkarte mit 64 MByte DDR-SDRAM,
- 3 PCI-Steckplätze (64-Bit, 33 MHz)


den PowerMac G5 mit zwei 2-GHz-CPUs für 2.700,- Euro:
- 1-GHz-Systembus pro Prozessor,
- 512 MByte DDR400-SDRAM (max. 8 GByte),
- 160 GByte Serial-ATA-Festplatte (7.200 rpm),
- 8x SuperDrive (DVD-R/CD-RW),
- AGP-8X-Pro-Grafiksteckplatz,
- GeForceFX-5200-Ultra-Grafikkarte mit 64 MByte DDR-SDRAM,
- 3 PCI-X-Steckplätze (1x 64 Bit 133 MHz, 2x 64 Bit 100 MHz)

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

den PowerMac G5 mit zwei 2,5-GHz-CPUs für 3.240,- Euro:
- 1,25-GHz-Systembus pro Prozessor,
- Flüssigkühlung,
- 512 MByte DDR400-SDRAM (max. 8 GByte),
- 160 GByte Serial-ATA-Festplatte (7.200 rpm),
- 8x SuperDrive (DVD-R/CD-RW),
- AGP-8X-Pro-Grafiksteckplatz,
- Radeon-9600-XT-Grafikkarte mit 128 MByte DDR-SDRAM,
- 3 PCI-X-Steckplätze (1x 64 Bit 133 MHz, 2x 64 Bit 100 MHz).

Apple beschleunigt PowerMac G5 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 4,56€
  3. 3,83€
  4. 23,49€

nemesis 15. Jun 2004

WIe hoch liegt dann die CPU Auslastung bei einem richtigen (8Mbit Datenrate) DVD-Video...

apfel 14. Jun 2004

nun, du kannst in jeden PCI-X 1.0 slot jede PCI-X 1.0 karte einbauen, und jede karte mit...

cilly 11. Jun 2004

Besser als PCI Soundkarten ist es ein Firewire System zu benutzen. Die sind meist auf...

Fred(erik) 11. Jun 2004

Nix is! FireGL und Matrox gibt es ned für'n Mac. Ob die alte Radeon™ 7000 Mac Edition im...

Fred(erik) 11. Jun 2004

Matrox scheint sich seit der RTMac nicht mehr sonderlich für den Mac-Markt zu...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

    •  /