Abo
  • Services:

Interview: Nokia zum neuen Spiele-Handy N-Gage QD

Golem.de: Ein großes - wenn nicht das größte - Problem des N-Gage ist weiterhin das qualitativ wenig überzeugende Spiele-Angebot. Auch wenn mittlerweile ein paar bekannte Namen wie Splinter Cell oder Fifa verfügbar sind, erfüllen die Spiele nur selten die hohen Ansprüche der Spieler. Wäre es hier nicht ein logischer Schritt, den Preis der Titel zu senken? Schließlich scheinen weiterhin nur die wenigsten bereit zu sein, für ein N-Gage-Spiel bis zu 50 Euro zu bezahlen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. Finanzbehörde Steuerverwaltung, Hamburg

Rücken: Wir hatten zum Start nicht das optimalste Spiele Line-Up, das ist gar keine Frage und natürlich lebt eine Spiele-Konsole maßgeblich von der angebotenen Software. Daher haben wir in den letzten Monaten sehr intensiv an unserem Spiele-Portfolio gearbeitet. Aktuell sind wir dabei, unser Spieleportfolio massiv zu erweitern, vor allem auch mit Titeln wie Ashen und Pathway to Glory, die exklusiv für N-Gage entwickelt werden. Auf Ashen, das seit letzter Woche im Handel ist, haben wir sehr positives Feedback vom Handel und von Games-Medien bekommen, GamePro hat es z.B. mit einem Gold-Award ausgezeichnet. Am 18.6. kommt Tiger Woods PGA Tour 2004 und am 8.7. Spiderman 2 auf den Markt, gefolgt von Titeln wie Tom Clancy's Ghost Recon, Bomberman, Crash Nitro Kart, Operation Shadow, Call of Duty: United Offensive, Pocket Kingdom, FIFA Football 2005, SSX - Out of Bounce und vielen weiteren.

Natürlich machen wir uns auch über die Preisgestaltung der Spiele Gedanken. Bomberman z.B. wird demnächst für 29,- Euro im Regal stehen, während Ashen, als exklusiver und exzellenter Titel, für 49,- Euro zu haben ist.

Golem.de:Der Handy-Markt ist deutlich schnelllebiger als der Markt für Videospiel-Konsolen - während ein GBA über Jahre hinweg seine Käufer findet, wollen Handy-Besitzer zumindest alle zwei Jahre ein neues Gerät. Wie will man das Problem lösen, einerseits beständig neue Handys zur Verfügung stellen zu müssen, andererseits aber auch nicht zu bald die Technik des N-Gage zu verändern, da sonst die frühen N-Gage-Besitzer die Spiele der nächsten Generation nicht mehr spielen können?

Rücken: Genau aus diesem Grund haben wir die N-Gage-Plattform geschaffen, die unabhängig von der weiteren Entwicklung bei Mobilfunktechniken immer zwischen allen Geräten kompatibel sein wird. Die N-Gage-Plattform wird dann, wie jetzt beim N-Gage QD, von den aktuellsten Telefonfunktionen umschlossen. Damit sind wir in der Lage, jederzeit die aktuellsten Handy-Funktionen mit der Langlebigkeit einer Videospiel-Konsole zu verbinden. Und durch die kürzeren Entwicklungszyklen im Mobilfunkbereich können wir technische Verbesserungen, wie z.B. längere Akkulaufzeiten oder bessere Displays, schneller an die Nutzer weitergeben. Wie viel ungenutztes Potenzial in der N-Gage-Plattform noch steckt, zeigen die neuesten Titel wie Ashen, Sims und Pathway to Glory sehr eindrucksvoll.

 Interview: Nokia zum neuen Spiele-Handy N-Gage QD
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 179€
  4. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Anno 2205 Ultimate Edition für 9,99€)

rayman1701 25. Mär 2005

viele haben absolut keine ahnung was das n gage alles kann.ich habe beide modelle und...

rayman1701 25. Mär 2005

viele haben absolut keine ahnung was das n gage alles kann.ich habe beide modelle und...

Mr. Cool 23. Mär 2005

IDEOT! ... der Typ hat recht!

Jürgen Stüben 04. Jan 2005

Hallo ! Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Vollversion und einer SE...

ConstructL 20. Dez 2004

Tatsache ist, das das alte N-Gage noch vertrieben wird, was Deine Theorie wohl...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

    •  /