Abo
  • Services:

J2EE: JOnAS 4.1 veröffentlicht

Neue Version unterstützt erstmals J2EE 1.4

Die freie J2EE (Java 2 Platform, Enterprise Edition) JOnAS ist jetzt in der Version 4.1 erschienen. Die neue Version des Application-Servers unterstützt erstmals die J2EE 1.4 und Enterprise Java Beans 2.1 (EJB) in der Version 2.1.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem werden J2EE CA 1.5 mit einem JMS-Connector für JORAM und JACC 1.0 unterstützt, als Transaktionsmanager kommt JOTM zum Einsatz. Auch wurde eine einfache Datenbank integriert. Als Servlet-Container können Timcat 5 oder Jetty 5 eingebunden werden.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Eine J2EE-Zertifizierung von JOnAS durch Sun steht allerdings noch aus.

JOnAS wird vom ObjectWeb-Konsortium entwickelt, das 1999 von Bull, der France Telecom und INRIA gegründet wurde. Mittlerweile sind unter anderem auch Red Hat, Suse und Mandrake an ObjectWeb beteiligt.

JOnAS 4.1 steht auf den Webseiten von ObjectWeb zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...

CE 11. Jun 2004

"Als Servlet-Container können Timcat 5 oder Jetty 5 eingebunden werden." Es steht sehr...

net 10. Jun 2004

Ich sehe hier nirgends Timcat oder Tomcat!??? Und so kompliziert ist der Artikel nun auch...

okeanos 09. Jun 2004

Wenn Dir J2EE, CA, JMS und JACC nichts sagen, dann sagen Dir die ausgeschriebenen...

Tohmcad 09. Jun 2004

n/t

hen 09. Jun 2004

Ich würde es vermuten, da mir Timcat nicht wirklich was sagt (google auch nicht). Aber in...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /