Abo
  • Services:

P2P-Radio für MP3- und WMA-Streams

Mercora P2P Radio soll legal abgesichert sein

Unter dem Namen Mercora startet in den USA ein P2P-Netzwerk, das neben dem Austauschen von Informationen vor allem ein P2P-Radionetz bilden soll. Nutzer von Mercora haben die Möglichkeit, private MP3- und WMA-Streams mitzuhören und selbst anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut den Betreibern soll es sich dabei um ein vollkommen legales Angebot handeln - man habe hierzu eine rechtliche Genehmigung für einen nicht interaktiven Webcast von digitalen Audiodateien gemäß dem Digital Millennium Copyright Act (DMCA) erhalten.

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. BWI GmbH, Bonn

Allerdings müssen sich die Nutzer des Services auch zu einigem verpflichten, damit der Service legal bleibt: So sind unter anderem keine Programmankündigungen erlaubt. Darüber hinaus darf man über die Mercora-Software nur solche MP3s und WMAs selber zum Streamen bereitstellen, die man von legal erworbenen Audio-CDs gerippt hat - bei Tauschbörsen wie Kazaa erworbene Musik hingegen soll nicht angeboten werden.

Die Macher von Mercora betonen, dass sie auf Grund von Lizenzen mit ASCAP, BMI und SESAC die Aufführungsrechte für die Ausstrahlung sämtlicher über Mercora gestreamter Musik erworben haben; die Zahlung von Urheberabgaben würde komplett durch die Betreiber abgewickelt werden. Wer selbst einen Stream anbiete, müsse sich darüber keine Gedanken machen. Finanzieren will man dies wohl unter anderem durch Affiliate-Programme - wer Mercora nutzt, muss sich also auch auf die eine oder andere Werbeeinblendung gefasst machen.

Unklar bleibt allerdings, inwiefern die Nutzung des Mercora-Clients auch in Deutschland legal ist - schließlich nennen die Betreiber nur die für die USA erworbenen Ausstrahlungslizenzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

ueberulmen 11. Jun 2004

...dazwischen liegen wirklich Welten, bei Mercora ist 'n IM-System mit eingebaut, man...

sleipnir 09. Jun 2004

Wer will denn das Kontrollieren? Man sieht einem mp3 file ja nich an ob es aus Kaazaa ist...

wurm 09. Jun 2004

was ist daran neu? schon seit 2 jahren gibts http://www.peercast.org funktioniert tadellos.


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /