Abo
  • Services:

Final-Version von Mozilla 1.7 im Anmarsch

Release Candidate 3 von Mozilla 1.7 als Download erhältlich

Ab sofort stellt das Mozilla-Team den Release Candidate 3 von Mozilla 1.7 zum Download bereit. Der Funktionsumfang der Browser-Suite entspricht dem seit Mitte Mai 2004 verfügbaren Release Candidate 2, der auf der Beta vom März 2004 beruht. Mit Mozilla 1.7 ist ein neuer "stabiler Zweig" des Browsers geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem jetzigen Release Candidate 3 sollen letzte Fehler in der Software ausgemerzt werden, so dass dann eine möglichst fehlerfreie Final-Version von Mozilla 1.7 voraussichtlich Ende Juni 2004 oder Anfang Juli 2004 erscheinen kann. Somit liefert der aktuelle Release Candidate auch keine neuen Funktionen, sondern konzentriert sich darauf, Programmfehler zu beseitigen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Bislang war Mozilla 1.4 der stabile Zweig des Browsers, worauf andere Applikationen aufsetzten. Mit Mozilla 1.7 wird dieser in Kürze abgelöst und die für Ende 2004 geplanten 1.0er-Versionen von Firefox und Thunderbird werden Mozilla 1.7 als Grundlage verwenden, was wohl auch für eine neue Netscape-Version gilt.

Der englischsprachige Release Candidate 3 von Mozilla 1.7 ist ab sofort für die Plattformen Windows, Linux und MacOS X als Download erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-78%) 1,11€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

ZOC 14. Jun 2004

Ich freue mich immer über neue Mozilla Versionen .. aber ich persönlich vermisse ein...

Ozzy 10. Jun 2004

Was ist ein "Anm"-Arsch ???

<Sparkplug> 09. Jun 2004

Mein Beileid. Ich bin froh, dass der IE bei uns nur eine Übergangslösung war (mit...

JTR 09. Jun 2004

Bis zum Verdeih, ich wär froh ich dürfte mit was anderem als IE in der Bude surfen...

<Sparkplug> 09. Jun 2004

Ich meinte Standardbrowser im Sinne von der Standardbrowser in unserer Firma ;) Und wir...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /