Abo
  • Services:

LG: Kühlschrank mit LCD-Fernseher auch für Europa

Internet-fähige Haushaltsgeräte von LG lassen noch auf sich warten

LG Electronics hatte bereits 2002 netzwerkfähige Haushaltsgeräte angekündigt, sich bisher aber in diesem Bereich nur auf wenige Märkte gewagt. Als ersten Schritt will LGE nun auch in den USA und später auch Europa den Markt für derartige Geräte zaghaft begehen: Zwar nicht mit einem Internet-Kühlschrank, aber mit einem Kühlschrank mit integriertem LCD-Fernseher.

Artikel veröffentlicht am ,

TV-Kühlschrank
TV-Kühlschrank
Auch als Radio soll der TV-Kühlschrank mit seinem Fassungsvermögen von 686 Litern (beim US-Modell) dienen können. Das integrierte 13-Zoll-LCD mit seiner Leuchtstärke von 450 Candela verfügt allerdings nur über einen 120-Grad-Blickwinkel, so dass man nicht von jeder Position aus der Küche den perfekten Blick haben dürfte. Die Abwärme des LCDs wird aus dem Gehäuse ausgeführt, damit die Kühlleistung nicht beeinträchtigt wird.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Mit Silberpartikel-Beschichtung im Innenraum und Nano-Kohlenstoff-Kügelchen an den Türinnenseiten verspricht LG besonders hygienischen, antibakteriellen und geruchsdämmenden Betrieb. In Bezug auf ungebundene Nano-Kohlenstoff-Kügelchen laufen in den USA derzeit Forschungen wegen potenzieller Gesundheitsrisiken.

Einen echten Einstieg in die Welt der netzwerkfähigen Haushaltselektronik hat LG mit dem TV-Kühlschrank zwar noch nicht vollzogen, man sieht aber enorme Wachstumschancen für untereinander vernetzte und Internet-fähige Produkte wie den Internet-Kühlschrank oder Internet-Klimaanlagen. Noch müsse der Markt für Kreuzungen zwischen PC, Fernseher, Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten jedoch schneller wachsen und reifen. Die technische Vorbereitungsphase für den großen Einstieg will LGE schon abgeschlossen haben - man arbeite bereits an verschiedenen Projekten und warte nur noch auf die nötige Marktreife.

Ab wann und für wie viel Geld der TV-Kühlschrank in Europa erhältlich sein wird, gab LGE noch nicht an. Das Gerät soll mehr kosten als Kühlschrank und Fernseher einzeln, spare jedoch laut LGE Platz und mache seine Besitzer auf Grund des innovativen Designs stolz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 1,11€
  3. (-15%) 23,79€

milka 27. Mai 2007

wieso das denn...man kann da auch nen dvd-player anschliessen..lach...und nen porno in...

milka 27. Mai 2007

lach...wo hat man sich denn schon was zu erzählen wenn man verheiratet is...also kann da...

jörsch 10. Mär 2007

jupp....wenn es einem gefällt ...ich bin am überlegen ob ich mir den auch kaufen tue...

Ondre 28. Jan 2007

eure armut kotzt mich an

monkey 21. Jul 2004

...........aber wie langweilig....ohne Eiscubemaker und Crusher und außerdem nur eine...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /