Abo
  • Services:
Anzeige

Quake 3 wird zum Raytracing-Shooter - mit 20 AMD-Prozessoren

Gemeinsames Projekt der Universität des Saarlandes und der Uni Erlangen

Mit Hilfe des 3D-Grafikverfahrens Raytracing lassen sich auf Grund korrekter Licht- und Schattenberechnung fotorealistisch wirkende Bilder erzeugen. Im Bereich der PC-Spiele findet dieses Verfahren trotzdem praktisch keine Anwendung - die benötigte Rechenleistung ist einfach zu groß. Studenten der Universität des Saarlandes haben nun allerdings zusammen mit der Uni Erlangen ein Raytracing-Verfahren für Ego-Shooter entwickelt - und das dann auch gleich auf das beliebte Quake 3 angewendet.

Mit Raytracing werden unter anderem deshalb so beeindruckende Effekte erzielt, weil hier bei der Berechnung von Schatten und Reflexionen alle Objekte einer Szenerie miteinbezogen werden - die Gegenstände und Personen spiegeln sich somit beispielsweise ineinander oder werfen gegenseitige Schatten. Die von den Studenten entwickelte Raytracing-Engine ist daher unter anderem in der Lage, echte Spiegelbilder oder Reflexionen an Glas darzustellen. Auch farbige Lichter, realistisch reflektierendes Wasser und Blitzlichte sind möglich.

Anzeige
Quake 3 im Raytracing-Look
Quake 3 im Raytracing-Look

Derartiger Realismus hat aber natürlich einen hohen (Hardware-)Preis: Um Quake 3 in einer Auflösung von 512 x 512 mit 20 Bildern pro Sekunde, 4fach-FSAA und komplett in Echtzeit berechnetem Raytracing zum Laufen zu bringen, wurde eine Intel-CPU-Rechenleistung von 36 GHz - bzw. ein Cluster von 20 AMD-XP1800-Prozessoren - benötigt. Alternativ könnte auch ein 1-GHz-PC mit einem speziellen Raytracing-Grafikchip genutzt werden, der dazu allerdings dreimal schneller sein müsste als der aktuell vom Team eingesetzte SaarCOR-Prototyp. Das Ergebnis ist recht beeindruckend, wie ein gut 50 MByte großes Video zeigt, das unter graphics.cs.uni-sb.de/~sidapohl/egoshooter heruntergeladen werden kann.


eye home zur Startseite
peterpaul 06. Aug 2005

na dass sind ja nette sitten. fehler in der berichterstattung (wenn auch kleine) werden...

Einstein 06. Sep 2004

Natürlich haben Photonen ne Masse -.- Wenn W=m*c² gilt und dich die Sonnestrahlen...

jacky cola 29. Jun 2004

wenn man über nen löngeren zeitraum katzenpisse trinkt.. leuchtet man dann ?

knorky 26. Jun 2004

Ähm nagut die Sache mit der Mondlandung würd ich an dieser Stelle nicht als Argument...

juergen 09. Jun 2004

seh ich genauso. was will ich mit realitsischer grafik? ich hab lieber virtual sex mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  2. Daimler AG, Neu-Ulm
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 699€
  3. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    ManMashine | 07:03

  2. Re: Markt/Individuum vs. Natur

    techster | 06:54

  3. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    SirJoan83 | 06:53

  4. Re: Enpass - das bessere 1Password

    Unki | 06:36

  5. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel