Abo
  • Services:
Anzeige

VNU bietet seine Zeitschriften jetzt auch digital an

PC Professionell und Internet Professionell erscheinen im Zinio-Format

Als erster Computer-Zeitschriftenverlag bietet VNU seine Magazine jetzt auch als digitales Abonnement an. Die beiden Computer-Magazine "PC Professionell" und "Internet Professionell" erscheinen ab sofort zusätzlich zur gewohnten Print-Version auch in digitaler Form. Abonnenten sollen für die elektronische Version zusätzlich zahlen.

Neben "PC Professionell" und "Internet Professionell" soll demnächst auch die "PC Direkt" in einer elektronischen Ausgabe folgen. Dabei erhalten die Leser eine vollständige digitale Fassung des Magazins, die sämtliche Texte, Fotos und Anzeigen im Original-Layout umfasst. Ganz wie beim klassischen Abonnement erfolgt die Zustellung automatisch; der Leser verpasst also garantiert keine Ausgabe.

Anzeige

Bisher bieten vor allem Zeitungsverlage ihre Titel in dieser Form an.

Nach Ansicht von VNU sind die E-Paper-Ausgaben vor allem für Leser interessant, die viel auf Reisen sind oder ihren Wohnsitz im Ausland haben und bisher die Hefte nur mit teils langer Verspätung auf dem Postweg bekommen haben - Versandkosten und oft lange Zustellzeiten entfallen. Daneben bieten die digitalen Zeitschriften Vorteile wie Volltext-Suche, direkte Hyperlinks ins Internet und Links direkt aus dem Inhaltsverzeichnis zu jedem Artikel; zudem kann der Leser in seinem digitalen Heft beliebig Textstellen farbig markieren und mit eigenen Anmerkungen versehen.

Bei der Technik setzt VNU auf das Zinio-Format, das nach Ansicht des Verlages zahlreiche Vorteile gegenüber dem PDF-Format bietet. Dazu zählt auch ein intelligentes Digital Rights Management, das eine massenhafte Verbreitung des digitalen Heftes zum Beispiel über Filesharing-Börsen ausschließen soll. Die Software ist allerdings nur für Windows und MacOS X erhältlich.

Zum Start der digitalen Version können Leser die Zinio-Varianten der Hefte zunächst kostenlos testen. Danach können Print-Abonnenten die zusätzliche E-Paper-Ausgabe für 1,- Euro extra im Monat beziehen. Wer PC Professionell ausschließlich digital lesen möchte, bezahlt 36,- Euro im Jahr, das reine Print-Abo kostet derzeit 48,- Euro. Internet Professionell kostet als reines E-Paper-Abo 30,- Euro im Jahr, der Printabo-Preis liegt hier derzeit bei 43,20 Euro.


eye home zur Startseite
Tom 09. Jun 2004

Laesst sich doch in den Prefs abschalten. Tom

voyager 08. Jun 2004

naja... der zinio reader ist schon richtig resourcenhungrig... mit meinem 933 mhz...

Mario 08. Jun 2004

Wenn ich den Zino-Reader mit Firefox runterladen will, bekomme ich die Meldung: Das ist...

ojay 08. Jun 2004

Hi Capt. Code, Das mit dem eigenen Format stimmt. Ist doof. Aber mal ehrlich: Würdest Du...

Captain Code 08. Jun 2004

Zinio-Format ??? Muss ich bald für jede digitale Zeitschrift nen eigenen Reader haben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover und Braunschweig
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Lufthansa Technik AG, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 7,99€
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    Emulex | 07:02

  2. Daten

    McUles | 07:00

  3. Re: Externe Grafik anschließen

    ElTentakel | 06:56

  4. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    mackes | 06:55

  5. Re: Öhm...

    Saruss | 06:50


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel