Abo
  • Services:

Apple bringt AirPort Express für schnurloses Audiostreaming

Auch als normale WLAN-Basisstation für 802.11g nutzbar

Apple hat mit AirPort Express eine 802.11g-WLAN-Basisstation vorgestellt, die drahtlose Netzwerkverbindungen bereitstellt und in einer Laptop-Tasche mitgeführt wird. Sie verfügt über ein integriertes Netzteil samt Stromstecker. Damit und in Verbindung mit Mac bzw. PC lassen sich Audiostreams in der Wohnung verbreiten. Das Gerät beinhaltet dazu einen analogen und digitalen Audio-Ausgang.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple nennt den AirPort Express nicht zuletzt deswegen eine mobile WLAN-Basisstation, weil das Gerät über einen im Gehäuse eingelassenen Stromstecker verfügt und so ohne weitere Kabel direkt in die Wand gesteckt werden kann. Die Verbindung mit der Stereoanlage ist allerdings immer noch mit einem Kabel notwendig.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Airport Express
Airport Express
Die Basisstation kann natürlich auch zur reinen Datenübertragung nach 802.11g- und 802.11b-Standard genutzt werden. Um die Audiostreaming-Technologie nutzen zu können, ist die Installation von AirTunes auf dem Mac oder PC notwendig, mit der sich in Verbindung mit iTunes ein lokales drahtloses Musiknetzwerk aufbauen lässt. ITunes 4.6 erkennt Stereoanlagen bzw. Aktivboxen automatisch und zeigt sie in einer einfachen Pop-up-Liste an. Sobald der gewünschte Wiedergabeort ausgewählt ist, beginnt AirTunes damit, Musik vom Computer an die AirPort-Express-Basisstation zu übertragen.

Apple AirPort Express mit amerikanischem Stromstecker
Apple AirPort Express mit amerikanischem Stromstecker

Die Streams werden verschlüsselt übertragen. Die Reichweite von AirPort Express beträgt nach Herstellerangaben bis zu 45 Meter, mehrere AirPort-Express-Basisstationen können zusammengeschaltet werden, um größere Bereiche abzudecken.

Mit AirPort Express können bis zu zehn Mac- und PC-Anwender eine einzelne DSL- oder Kabel-Breitbandverbindung oder einen USB-Drucker gleichzeitig nutzen. Die Geräte bieten Sicherheitsfeatures wie WPA, 128-Bit-Verschlüsselung und eine integrierte Firewall. Ein Modem- und Antennenanschluss fehlt leider.

AirPort Express wiegt 189 Gramm, kann für 149,- Euro im Apple Store bestellt werden und ist voraussichtlich im Juli 2004 über den Fachhandel erhältlich. AirTunes setzt die nächste Version von iTunes 4.6 voraus, die bald zur Verfügung stehen soll.

Als Zubehör gibt es das AirPort Express Connection-Kit für Stereoanlagen mit Kabeln des Herstellers Monster. Darin sind ein Ministereo-auf-Dual-Cinch, ein Minioptisch-auf-Toslink-Kabel und eine AirPort-Express-Netzkabelverlängerung zu finden. Das Kit kostet 45,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Smurf 08. Jun 2004

Ja, ich gebe Dir recht, aber es ist schon eine alte Idee, denn diese Gehäuseform wird...

Fabian 08. Jun 2004

Schön, nun kann man die geräte auch dahin packenwo man sie evtl noch sieht. Der Kabelwust...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
    Fifa 19 und PES 2019 im Test
    Knapper Punktsieg für EA Sports

    Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
    Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
    2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
    3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

      •  /