Abo
  • Services:

Sony: Notebooks mit großen Displays und elegantem Design

Dual-DVD+/-RW-Brenner und teilweise 17-Zoll-Breitbildschirme

Sony bringt mit der Vaio-A-Serie eine neue Notebook-Produktlinie auf den Markt, die besonders durch ihr elegantes, abgerundetes Design, aber auch durch innere Werte wie großformatige Breitbild-Displays, DVD-+RW-Dualbrenner und jede Menge Vernetzungsmöglichkeiten punkten soll. Insgesamt sind es sieben neue Vaios der A-Serie, die sowohl für Privatanwender als auch für Firmenkunden konzipiert wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony VAIO A-Serie
Sony VAIO A-Serie
Die neue A-Serie umfasst drei Modelle für den privaten (Vaio VGN-A117S, A115S und A115B) und vier Geräte für den professionellen Anwender (Vaio VGN-A197XP, A197VP, A195HP und A195EP).

Inhalt:
  1. Sony: Notebooks mit großen Displays und elegantem Design
  2. Sony: Notebooks mit großen Displays und elegantem Design

Das Vaio VGN-A117S kommt mit einem 1,7 GHz Intel Pentium M, 512 MByte DDR-SDRAM, einer 80-GByte-Festplatte sowie als herausragendes Element mit einem 17-Zoll-Breitbild-Display mit einer Auflösung von sage und schreibe 1.920 x 1.200 Pixeln. Das Notebook beinhaltet eine ATI Mobility Radeon 9700 mit 64 MByte eigenem RAM. Das Vaio Notebook VGN-A117S soll 2.499,- Euro kosten.

Das VGN-A115S ist mit einem 1,6 GHz Pentium M, 512 MByte DDR-SDRAM, einer 60-GByte-Festplatte, einem DVD+-RW-Dualbrenner sowie einem 15-Zoll-XGA-LCD und einer ATI Mobility Radeon 9200 mit 64 MByte RAM bestückt. Für das Vaio-Notebook VGN-A115S werden 1.799,- Euro verlangt.

Das letzte der drei Vaios für Privatanwender ist das VGN-A115B mit einem 1,5 GHz Pentium M, 512 MByte DDR-SDRAM, einer 60-GByte-Festplatte und einem 15-Zoll-XGA-LCD sowie einer ATI Mobility Radeon 9200 samt 64 MByte eigenem Speicher. Für das Gerät werden 1.599,- Euro veranschlagt.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. VMT GmbH, Bruchsal

Die Business-Notebooks der A-Serie umfassen derzeit vier Geräte. Das VGN-A197XP kommt mit einem 1,8 GHz Intel Pentium M sowie einem GByte DDR-SDRAM daher. Das Notebook verfügt über ein 17-Zoll-Display im Breitbildformat mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und einer ATI Mobility Radeon 9700 samt 64 MByte RAM. Dazu gesellen sich eine 80-GByte-Festplatte und ein DVD+-RW-Dualbrenner. Für das Gerät werden 2.999,- Euro fällig. Das VGN-A197VP hat hingegen nur einen 1,7 GHz Intel Pentium M und 512 MByte DDR-SDRAM eingebaut, ist aber ansonsten so aufgebaut wie das VGN-A197XP. Es soll 2.599,- Euro kosten.

Sony: Notebooks mit großen Displays und elegantem Design 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 9,99€

semir dzankovic 29. Jul 2004

hi, service ist ein thema für sich (schon mal versucht jemanden vom neatgear-support zu...

Thomas 24. Jul 2004

Schon mal unter der Rubrik Betriebssystem geschaut?

Christian 20. Jun 2004

Wenn alle so auf SONY schimpfen, was soll sich der Ottonormale den für ein Notebook...

Christian 20. Jun 2004

Hast recht, ich hab bisher auch keinen Unterschied ausmachen können. Das Gehäuse vielleicht?

Mario 15. Jun 2004

Tacky and ugly... come back when you´re a Powerbook! :-)))))


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /