Abo
  • Services:

Sony: Notebooks mit großen Displays und elegantem Design

Sony VAIO A-Serie
Sony VAIO A-Serie
Beim VGN-A195HP wurde ein 1,6 GHz Intel Pentium M verbaut. Dieses Gerät ist mit einem 15-Zoll-XGA-LCD, einer ATI Mobility Radeon 9200 (64 MByte RAM), 512 MByte DDR-SDRAM sowie einer Festplattenkapazität von 60 GByte ausgerüstet. Auch hier ist wieder ein DVD+-RW-Dualbrenner vorhanden. Hierfür werden 1.899,- Euro verlangt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das VGN-A195EP ist im Vergleich zum vorgenannten VGN-A195HP nur mit einem 1,5 GHz Intel Pentium M ausgerüstet, verfügt nur über CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk und besitzt keinen Bluetooth-Anschluss. Das VAIO Notebook VGN-A195EP geht für 1.599,- Euro über den Ladentisch.

Für den passenden Anschluss sorgen bei allen Vaio-Notebooks der 10BASE-T/100BASE-TX-Ethernet-Anschluss, ein 56k-(V.92-)Modem, drei USB-2.0-Ports, eine Firewire400-Schnittstelle und ein VGA-Ausgang. Alle Modelle sind außerdem mit einem Memory-Stick-Steckplatz ausgestattet, der sowohl kompatibel mit der Standard und Duo ist als auch den Memory Stick PRO für den Datentransfer von bis zu 1 GByte unterstützt.

Die Displays der Vaio-A-Serie werden ständig automatisch helligkeitsreguliert. Diese Funktion optimiert die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung je nach Umgebungshelligkeit und soll so für einen niedrigen Energieverbrauch sorgen. Die "Plug & Display"-Funktion optimiert die Auflösung bei der Verwendung von Projektoren und anderen Geräten, die keine Breitbildlösungen unterstützen. Sie regelt die hohe Auflösung des Displays automatisch auf das richtige Maß herunter. Eine speziell auf das Design der A-Serie abgestimmte Funkmaus ist für das Topmodell mit 17-Zoll-Bilddiagonale (A197XP) erhältlich.

Alle Modelle der A-Serie bringen ein großes Software-Paket mit. Für die klassischen Office-Anwendungen sind die Notebooks mit Microsoft Works 7 ausgestattet. Für andere Anwendungen stehen außerdem die Sony-Applikationen Picture Gear Studio, DV Gate Plus und Click to DVD (bei Geräten mit integriertem DVD-Brenner) zur Verfügung. Ergänzt werden diese durch Adobe Photoshop Album Starter Edition, Adobe Photoshop Elements 2.0 und Adobe Premiere Standard sowie die Software Adobe Acrobat Elements.

Alle Geräte sollen nach Angaben von Sony ab sofort verfügbar sein.

 Sony: Notebooks mit großen Displays und elegantem Design
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 12,99€
  2. (-48%) 12,99€
  3. (-53%) 27,99€

semir dzankovic 29. Jul 2004

hi, service ist ein thema für sich (schon mal versucht jemanden vom neatgear-support zu...

Thomas 24. Jul 2004

Schon mal unter der Rubrik Betriebssystem geschaut?

Christian 20. Jun 2004

Wenn alle so auf SONY schimpfen, was soll sich der Ottonormale den für ein Notebook...

Christian 20. Jun 2004

Hast recht, ich hab bisher auch keinen Unterschied ausmachen können. Das Gehäuse vielleicht?

Mario 15. Jun 2004

Tacky and ugly... come back when you´re a Powerbook! :-)))))


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /