XviD 1.0.1 behebt einige Fehler

Windows-Installer von Koepi bereits verfügbar

Auf XviD.org ist seit dem heutigen 7. Juni 2004 die Version 1.0.1 des freien MPEG-4-Video-Codecs und DivX-Verwandten XviD erschienen. XviD 1.0.1 löst den quell- und binärkompatiblen Vorgänger 1.0 ab und beseitigt einige Fehler, weswegen das XviD-Programmierteam ein Update empfiehlt.

Artikel veröffentlicht am ,

Behoben wurden Fehler im Codec und im Video-für-Windows-Frontend. So werden etwa Probleme mit der Dekodierung von 1-fps-Videosequenzen behoben, die Bitraten-Kalkulation korrigiert und mehr Audio-Dateitypen erkannt. Der Quellcode steht unter www.XviD.org zur Verfügung.

Der zum XviD-Team zählende "Koepi" hat bereits einen Windows-Installer von XviD 1.0.1 (Build 05062004) kompiliert und stellt ihn - wie üblich "nur für Testzwecke" - auf seiner privaten Homepage zum Download zur Verfügung. Alternativ findet sich der jeweils aktuelle XviD-Codec von Koepi auch bei Free-Codecs.com.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


random 10. Jun 2004

Kann man mit XviD auch DivX Filme abspielen? Zwar finde ich eine Option in der DivX...

Diedder 08. Jun 2004

Ich weiss nicht wo er da geschrieben hat, dass es unter der GPL nicht kommerziell...

Der Denker 08. Jun 2004

vielen Dank an die Entwickler.

Richard 08. Jun 2004

Die GPL untersagt keines Wegs eine komerzielle Nutzung. Man muss halt nur bei seine...

Richard 08. Jun 2004

Die XviD Sourcen dürfen frei verbreitet werden. Aber sobald man vor hat binarys unters...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Elektroauto: Porsche plant kommende 718er Baureihe mit Elektroantrieb
    Elektroauto
    Porsche plant kommende 718er Baureihe mit Elektroantrieb

    Die nächste Generation der Baureihe 718 von Porsche wird elektrisch. Damit verabschieden sich Modelle wie Boxster und Cayman vom Verbrenner.

  3. Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
    Star Trek: Enterprise
    Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

    Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /