Abo
  • Services:
Anzeige

XviD 1.0.1 behebt einige Fehler

Windows-Installer von Koepi bereits verfügbar

Auf XviD.org ist seit dem heutigen 7. Juni 2004 die Version 1.0.1 des freien MPEG-4-Video-Codecs und DivX-Verwandten XviD erschienen. XviD 1.0.1 löst den quell- und binärkompatiblen Vorgänger 1.0 ab und beseitigt einige Fehler, weswegen das XviD-Programmierteam ein Update empfiehlt.

Behoben wurden Fehler im Codec und im Video-für-Windows-Frontend. So werden etwa Probleme mit der Dekodierung von 1-fps-Videosequenzen behoben, die Bitraten-Kalkulation korrigiert und mehr Audio-Dateitypen erkannt. Der Quellcode steht unter www.XviD.org zur Verfügung.

Anzeige

Der zum XviD-Team zählende "Koepi" hat bereits einen Windows-Installer von XviD 1.0.1 (Build 05062004) kompiliert und stellt ihn - wie üblich "nur für Testzwecke" - auf seiner privaten Homepage zum Download zur Verfügung. Alternativ findet sich der jeweils aktuelle XviD-Codec von Koepi auch bei Free-Codecs.com.


eye home zur Startseite
random 10. Jun 2004

Kann man mit XviD auch DivX Filme abspielen? Zwar finde ich eine Option in der DivX...

Diedder 08. Jun 2004

Ich weiss nicht wo er da geschrieben hat, dass es unter der GPL nicht kommerziell...

Der Denker 08. Jun 2004

vielen Dank an die Entwickler.

Richard 08. Jun 2004

Die GPL untersagt keines Wegs eine komerzielle Nutzung. Man muss halt nur bei seine...

Richard 08. Jun 2004

Die XviD Sourcen dürfen frei verbreitet werden. Aber sobald man vor hat binarys unters...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim
  2. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Top-Angebote
  1. 949,00€
  2. 189€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    logged_in | 17:13

  2. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    JackIsBlack | 17:13

  3. Re: Alles nur kein Glasfaser

    Nogul | 17:10

  4. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    ternot | 17:10

  5. Re: Redundanz

    DAUVersteher | 17:09


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel