Abo
  • Services:

Mini-ITX-Board mit 1,3 GHz C3 und MPEG-4-Beschleunigung

VIA EPIA SP soll sich auch für den Einbau in Streaming-Clients eignen

Auf der Computex 2004 hat VIA Technologies ein erstes Mini-ITX-Mainboard gezeigt, auf dem nicht nur ein 1,3-GHz-C3-Prozessor des Unternehmens arbeitete, sondern auch der bisher nur in einem Nano-ITX-Board zu findende CN400-Chipsatz. Letzterer greift dem C3 nicht nur bei der MPEG-2- bzw. DVD-, sondern auch bei der MPEG-4-Video-Wiedergabe unter die Arme.

Artikel veröffentlicht am ,

Das VIA EPIA SP getaufte, 17 x 17 cm große Mainboard mit von Hause aus vorinstalliertem Prozessor, dem CN400-Chipsatz, der VT8237-Southbridge und S3-Unichrome-Pro-Onboard-Grafik richtet sich speziell an den Unterhaltungselektronik-Bereich. Es soll auf PC-Technik basierende stromsparende Geräte ermöglichen, die bis zu zwei MPEG-2- oder je einen MPEG-2- und MPEG-4-Stream gleichzeitig darstellen können - wobei der Grafikchip für De-Blocking und De-Interlacing sorgt.

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, südliches Baden-Württemberg

VIAs EPIA SP kann mittels eines DDR266-400-SDRAM-Moduls bis zu 1 GByte Speicher verwalten und mittels eines PCI-Steckplatzes um weitere Komponenten erweitert werden. An Schnittstellen werden USB 2.0, Firewire 400 (IEEE 1394), Serial-ATA inkl. RAID-Unterstützung (RAID 0, 1, 0+1), IDE/Parallel ATA, 10/100-Mbps-Ethernet (VT6103 10/100), VGA- und TV-Ausgang (PAL/NTSC) geboten. Für Raumklang sorgt VIAs AC'97-Soundchip Vinyl Six-Trac (VT1617A), allerdings scheint VIA nur analogen 5.1-Kanal-Klang zu bieten.

Lieferdatum und Preis des EPIA SP nannte VIA Technologies noch nicht. Anstatt des 1,3-GHz-C3-Prozessors können auch niedriger getaktete Versionen des C3 oder des für lüfterlosen Betrieb optimierten Eden-Prozessors mit C5P-Nehemiah-Kern verwendet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
    Datenverkauf bei Kommunen
    Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

    Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
    Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

    1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
    2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
    3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
    3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

      •  /