Abo
  • Services:

Mini-ITX-Board mit 1,3 GHz C3 und MPEG-4-Beschleunigung

VIA EPIA SP soll sich auch für den Einbau in Streaming-Clients eignen

Auf der Computex 2004 hat VIA Technologies ein erstes Mini-ITX-Mainboard gezeigt, auf dem nicht nur ein 1,3-GHz-C3-Prozessor des Unternehmens arbeitete, sondern auch der bisher nur in einem Nano-ITX-Board zu findende CN400-Chipsatz. Letzterer greift dem C3 nicht nur bei der MPEG-2- bzw. DVD-, sondern auch bei der MPEG-4-Video-Wiedergabe unter die Arme.

Artikel veröffentlicht am ,

Das VIA EPIA SP getaufte, 17 x 17 cm große Mainboard mit von Hause aus vorinstalliertem Prozessor, dem CN400-Chipsatz, der VT8237-Southbridge und S3-Unichrome-Pro-Onboard-Grafik richtet sich speziell an den Unterhaltungselektronik-Bereich. Es soll auf PC-Technik basierende stromsparende Geräte ermöglichen, die bis zu zwei MPEG-2- oder je einen MPEG-2- und MPEG-4-Stream gleichzeitig darstellen können - wobei der Grafikchip für De-Blocking und De-Interlacing sorgt.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Tecmata GmbH, Mannheim

VIAs EPIA SP kann mittels eines DDR266-400-SDRAM-Moduls bis zu 1 GByte Speicher verwalten und mittels eines PCI-Steckplatzes um weitere Komponenten erweitert werden. An Schnittstellen werden USB 2.0, Firewire 400 (IEEE 1394), Serial-ATA inkl. RAID-Unterstützung (RAID 0, 1, 0+1), IDE/Parallel ATA, 10/100-Mbps-Ethernet (VT6103 10/100), VGA- und TV-Ausgang (PAL/NTSC) geboten. Für Raumklang sorgt VIAs AC'97-Soundchip Vinyl Six-Trac (VT1617A), allerdings scheint VIA nur analogen 5.1-Kanal-Klang zu bieten.

Lieferdatum und Preis des EPIA SP nannte VIA Technologies noch nicht. Anstatt des 1,3-GHz-C3-Prozessors können auch niedriger getaktete Versionen des C3 oder des für lüfterlosen Betrieb optimierten Eden-Prozessors mit C5P-Nehemiah-Kern verwendet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. (-78%) 4,44€
  3. 46,99€
  4. 31,49€

Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
    Neuer Echo Dot im Test
    Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

    Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /