Interview: Ragnarok - Populäres Rollenspiel jetzt in Europa

Golem.de: Inwiefern ist der Spieler auf die Community angewiesen, um sich im Spiel zurechtzufinden? Zumindest in der Beta scheint es im Spiel selbst nicht allzu viele Hinweise für Einsteiger zu geben - dient die offizielle Website hier als Ersatz für ein Ingame-Hilfesystem?

Stellenmarkt
  1. (Senior) Plattform Manager (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Global Industrial Engineer (d/m/w)
    OSRAM GmbH, Regensburg
Detailsuche

Kaspers: Am Anfang des Spieles gibt es ein etwa zehnminütiges Tutorial zum Spiel. Des Weiteren gibt es über GM-DE (einfach GM-DE anwhispern) eine Möglichkeit, im Spiel direkt mit den Gamemastern in Kontakt zu treten. Auch gibt es eine Gilde mit dem Namen euRO-Helper, die in allen Städten unterwegs ist und sich Neulingen annimmt.

Wir haben ein Chat-System auf der Homepage, welches direkten Kontakt zum Team und anderen Spielern erlaubt. Die offizielle Webseite wird zurzeit um viel Content erweitert, der bald online geht und so neben den zahlreichen Fanpages wie rns.gamaona.de auch mehr Hilfe anbietet.

Golem.de: Ragnarok hat wie angesprochen bereits drei Jahre auf dem Buckel; zudem gibt es ein paar Dinge, über die Spieler sich beschweren - etwa die relativ wenigen Wahlmöglichkeiten zur äußeren Gestaltung seines eigenen Charakters. Gibt es daher eventuell bereits Pläne für Ragnarok 2?

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.09.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Kaspers: Es gibt schon Pläne für Ragnarok 2, aber das liegt noch in ferner Zukunft. Viele Dinge werden noch in Ragnarok verändert. Wie auch zum Beispiel mehr Gestaltungsmöglichkeiten für die Charaktere.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: Ragnarok - Populäres Rollenspiel jetzt in Europa
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Blar 13. Jun 2004

fdsafsadfasdf sofern das sein richtiger name ist, wusste nicht mal das es einen...

AngelAlita 13. Jun 2004

"Solo Spieler sind in RO eh inzwischen fehl am Platz, seit Gildenkriege integriert...

AngelAlita 13. Jun 2004

"Troll"? Toll, wat soll der Mist? Ich spiel auch iRO, aber deshalb fang ich net an, die...

Captain Code 09. Jun 2004

Ich hatte mir bei Karstadt für 15 Euro ein PS2-Klone-Pad für PC gekauft, funktioniert wie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /