Abo
  • Services:

Interview: Ragnarok - Populäres Rollenspiel jetzt in Europa

Golem.de: Große Relevanz bei Ragnarok spielt die Fokussierung auf die Community, die beständig neue Events und Turniere veranstalten kann. Was für Events sind das, die angeblich bei den asiatischen Spielern so gut ankommen?

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Screenshot #4
Screenshot #4
Kaspers: Mit zu den beliebtesten Events gehören Town Invasions, bei denen Monsterhorden die Städte angreifen. Diese werden wir auch zu einem bestimmten Zeitpunkt bei uns innerhalb einer Story veranstalten. Auch sind Turniere von einer Party gegeneinander in bestimmten Modi sehr beliebt.

Golem.de: Wie heben sich die Events denn von denen der konkurrierenden Spiele ab?

Screenshot #5
Screenshot #5
Kaspers: Die Events, die wir veranstalten, haben einen sehr starken Unterstützungsgrad. Wir haben einen festen Mitarbeiter, der sich nur um Events bei uns kümmert und wir haben Gamemaster, die sich nur um Events kümmern. Auch integrieren wir unsere Events sehr stark mit einem Internet-Radio (www.united-radio.de), was neue Möglichkeiten der Interaktivität ergibt.

So wurde zum Beispiel am Valentinstag nach Aufforderung vom Radio ein Herz aus Spielern im Spiel gebildet oder wir haben eine Karawane gestartet - von einer Stadt zu einer anderen -, bei der bei einem bestimmten Musikstück ein Angriff von Monstern einsetzte. Besonders das Medium Internet-Radio eignet sich hervorragend, Events mit einer ganz neuen Interaktionsmöglichkeit zu machen.

Golem.de: Wie stark können Spieler auf die Welt einwirken - haben die Events direkte Auswirkungen auf die Welt? Und wie werden Spieler auf die Events aufmerksam gemacht?

Kaspers: Die derzeitigen Events haben keinen direkten Einfluss auf die Spielwelt. Die Spieler machen wir über unsere Homepage, durch einen Server-weiten Aufruf wie auch über das Internet-Radio auf die Spiele aufmerksam.

 Interview: Ragnarok - Populäres Rollenspiel jetzt in EuropaInterview: Ragnarok - Populäres Rollenspiel jetzt in Europa 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 103,90€
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 18,99€

Blar 13. Jun 2004

fdsafsadfasdf sofern das sein richtiger name ist, wusste nicht mal das es einen...

AngelAlita 13. Jun 2004

"Solo Spieler sind in RO eh inzwischen fehl am Platz, seit Gildenkriege integriert...

AngelAlita 13. Jun 2004

"Troll"? Toll, wat soll der Mist? Ich spiel auch iRO, aber deshalb fang ich net an, die...

Captain Code 09. Jun 2004

Ich hatte mir bei Karstadt für 15 Euro ein PS2-Klone-Pad für PC gekauft, funktioniert wie...

CarpeNoctem 09. Jun 2004

Du meinst Mission 6, durch die Du auf Rank 3 kommst :) Meinen Char findeste hier: http...


Folgen Sie uns
       


Geforce GTX 1660 Ti im Test

Die Geforce GTX 1660 Ti ist mit 300 Euro die bisher günstigste Turing-Karte von Nvidia, sie hat aber keine RT-Cores für Raytracing oder Tensor-Cores für DLSS-Kantenglättung.

Geforce GTX 1660 Ti im Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


      •  /