Abo
  • Services:

Bluetooth-Klapptastatur für PDAs und Smartphones

Think Outsides Klapptastatur mit Blueooth-Anbindung für WindowsCE und Symbian

Der US-Hersteller Think Outside bringt mit dem "Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard" eine vollwertige Tastatur für PDAs und Smartphones auf den Markt, die drahtlos über Bluetooth in Kontakt mit den mobilen Begleitern tritt. Vorerst werden nur Treiber für Windows, MacOS X sowie für WindowsCE- und Symbian-Geräte angeboten; Treiber für PalmOS sind wohl vorerst nicht geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard" lässt sich zusammenklappen, damit es leicht transportiert werden kann. Zur Benutzung wird das Gerät ausgeklappt und man erhält eine Tastatur, die der von Notebooks ähnelt. Die 160 Gramm wiegende Tastatur kommt zusammengeklappt auf eine Größe von 13,9 x 9,9 x 1,3 cm, während die aufgeklappte Tastatur 25,1 x 14,8 x 1,3 cm Platz benötigt. Aus Platzgründen wurde auf eine Zahlenreihe oberhalb der Buchstabentasten verzichtet, was mit einem zuschaltbaren Nummernblock wettgemacht werden soll. Spezielle Bedientasten sollen die Steuerung von PDA oder Smartphone per Tastatur erleichtern.

Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard
Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard
Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Flein
  2. AUNOVIS GmbH, Karlsruhe

Bis auf PalmOS-Geräte unterstützt die Bluetooth-Tastatur alle wichtigen PDAs und Smartphones, die eine Bluetooth-Funktion besitzen. So versteht sich die Tastatur mit WindowsCE ab der Version PocketPC 2002 sowie zahlreichen Symbian-Geräten, um diese per Bluetooth-Tastatur mit Daten zu befüllen. Über passende Treiber kann die Tastatur auch mit Windows oder MacOS X verwendet werden. Der Einsatz der Bluetooth-Technik ermöglicht den drahtlosen Datenaustausch, ohne dass eine Sichtverbindung zwischen Tastatur und mobilem Gerät vorhanden sein muss.

Vorerst will Think Outside das "Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard" nur in den USA mit QWERTY-Layout zum Preis von 149,99 US-Dollar anbieten. Vermutlich erscheint die Bluetooth-Tastatur Anfang Juli 2004, da bis zu diesem Zeitpunkt eine Vorbestellung möglich ist, bei der keine Versandkosten innerhalb der USA anfallen. Ob das Modell auch mit QWERTZ-Layout in Deutschland angeboten wird, ist ebenso wenig bekannt wie ein Preis.

Die fehlende Treiber-Unterstützung von PalmOS-Geräten überrascht etwas, da Think Outside bislang eng mit der PalmOS-Gemeinschaft agiert hat und ihre Produkte mit entsprechenden Treibern ausstattete. Denkbar wäre, dass palmOne - wie in der Vergangenheit auch - das Modell unter eigenem Label vertreibt und daher die entsprechende Treiber-Unterstützung bei Think Outside unerwähnt blieb.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 14,99€
  4. 45,99€ Release 04.12.

maldini 20. Nov 2004

Symbian ist der Enkel der Psions ---- und die waren schon immer die besten PDAs...

Sven Putze 08. Jun 2004

Unglaublich, da soll ein Gerät eine Tastatur ersetzen und so ein ergonomisches Eingeben...

Uruk-Hai 07. Jun 2004

Nein, damit soll man längere Texte auf dem PDA schreiben. Und das geht wunderbar. Ich...

Mumbo 07. Jun 2004

Hohoho, Brauner ... nun mal langsam - ich weiss nicht, wo Du gelesen hast, dass die T3s...

jaja 07. Jun 2004

Nene, Insolvenz taugt nichts: dann machen die nach Art der neuen alten alten neuen alten...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /