Bluetooth-Klapptastatur für PDAs und Smartphones

Think Outsides Klapptastatur mit Blueooth-Anbindung für WindowsCE und Symbian

Der US-Hersteller Think Outside bringt mit dem "Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard" eine vollwertige Tastatur für PDAs und Smartphones auf den Markt, die drahtlos über Bluetooth in Kontakt mit den mobilen Begleitern tritt. Vorerst werden nur Treiber für Windows, MacOS X sowie für WindowsCE- und Symbian-Geräte angeboten; Treiber für PalmOS sind wohl vorerst nicht geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard" lässt sich zusammenklappen, damit es leicht transportiert werden kann. Zur Benutzung wird das Gerät ausgeklappt und man erhält eine Tastatur, die der von Notebooks ähnelt. Die 160 Gramm wiegende Tastatur kommt zusammengeklappt auf eine Größe von 13,9 x 9,9 x 1,3 cm, während die aufgeklappte Tastatur 25,1 x 14,8 x 1,3 cm Platz benötigt. Aus Platzgründen wurde auf eine Zahlenreihe oberhalb der Buchstabentasten verzichtet, was mit einem zuschaltbaren Nummernblock wettgemacht werden soll. Spezielle Bedientasten sollen die Steuerung von PDA oder Smartphone per Tastatur erleichtern.

Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard
Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard
Stellenmarkt
  1. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund
  2. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
Detailsuche

Bis auf PalmOS-Geräte unterstützt die Bluetooth-Tastatur alle wichtigen PDAs und Smartphones, die eine Bluetooth-Funktion besitzen. So versteht sich die Tastatur mit WindowsCE ab der Version PocketPC 2002 sowie zahlreichen Symbian-Geräten, um diese per Bluetooth-Tastatur mit Daten zu befüllen. Über passende Treiber kann die Tastatur auch mit Windows oder MacOS X verwendet werden. Der Einsatz der Bluetooth-Technik ermöglicht den drahtlosen Datenaustausch, ohne dass eine Sichtverbindung zwischen Tastatur und mobilem Gerät vorhanden sein muss.

Vorerst will Think Outside das "Stowaway Bluetooth Wireless Keyboard" nur in den USA mit QWERTY-Layout zum Preis von 149,99 US-Dollar anbieten. Vermutlich erscheint die Bluetooth-Tastatur Anfang Juli 2004, da bis zu diesem Zeitpunkt eine Vorbestellung möglich ist, bei der keine Versandkosten innerhalb der USA anfallen. Ob das Modell auch mit QWERTZ-Layout in Deutschland angeboten wird, ist ebenso wenig bekannt wie ein Preis.

Die fehlende Treiber-Unterstützung von PalmOS-Geräten überrascht etwas, da Think Outside bislang eng mit der PalmOS-Gemeinschaft agiert hat und ihre Produkte mit entsprechenden Treibern ausstattete. Denkbar wäre, dass palmOne - wie in der Vergangenheit auch - das Modell unter eigenem Label vertreibt und daher die entsprechende Treiber-Unterstützung bei Think Outside unerwähnt blieb.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fifa, Battlefield und Co.
Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
Artikel
  1. Weltraumtourismus: Schwerelosigkeit für über 150.000 US-Dollar pro Sekunde
    Weltraumtourismus
    Schwerelosigkeit für über 150.000 US-Dollar pro Sekunde

    Das erste Ticket für einen Touristenflug mit der New Shepard Rakete wurde versteigert. Mit dabei: Eine Spritztour mit dem reichsten Mann der Welt.

  2. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

  3. Deutsche Bahn: Nur 12 Prozent der Bahnhöfe bieten WIFI@DB
    Deutsche Bahn
    Nur 12 Prozent der Bahnhöfe bieten WIFI@DB

    Am schnellsten geht es da, wo die Fahrkartenautomaten von der Deutschen Bahn zu WLAN-Hotspots aufgerüstet wurden.

maldini 20. Nov 2004

Symbian ist der Enkel der Psions ---- und die waren schon immer die besten PDAs...

Sven Putze 08. Jun 2004

Unglaublich, da soll ein Gerät eine Tastatur ersetzen und so ein ergonomisches Eingeben...

Uruk-Hai 07. Jun 2004

Nein, damit soll man längere Texte auf dem PDA schreiben. Und das geht wunderbar. Ich...

Mumbo 07. Jun 2004

Hohoho, Brauner ... nun mal langsam - ich weiss nicht, wo Du gelesen hast, dass die T3s...

jaja 07. Jun 2004

Nene, Insolvenz taugt nichts: dann machen die nach Art der neuen alten alten neuen alten...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /